Entries tagged as webauthoring

30 Nov 2006 Öde

Gedanken hab ich mir gemacht. Regelrechte Sorgen. Kein einziger Kommentar seit fünf Tagen, nur einer in den letzten 9 Tagen. Nicht mal mehr Spamkommentare, die Askimet überwinden. Ganz zu schweigen von diesen #&!?, die meinen, ich sei die allwissende Redfish-Müllhalde. Nix. Totale Ruhe im Blog.

Eben habe ich sogar das Spamblock-Logfile heruntergeladen. Kann ja sein, man weiß ja nie. Eventuell läuft Askimet Amok und blockt plötzlich alles? Sowas ähnliches hatten wir doch schon mal nebenan bei Frollein Geiger mit den twoday-Nutzern? Aber nada, niente, nüscht. Nur ein lausiger Fussel, der so schlau war, ein Trackback ans Kontaktformular senden zu wollen. Ansonsten jede Menge »teen handjob«, »credit cards fast« und so weiter und so fort. Gelump halt.

Ich schaue also der grausamen Wahrheit ins Auge und stelle fest: Ich langweile Euch. Ist okay, macht ja nix. Passiert jedem mal. Soll nicht wieder vorkommen. Schwamm drüber. Im November ist eh' nix los. (Undankbares Gesumse. ;-))

23 Nov 2006 Bitte weitergeben

Seit geraumer Zeit frage ich mich: Wozu sind eigentlich E-Mail-Weiterleitungen gut? Seit eben weiß ich es: Es kann die Konfiguration von FormMail erheblich erleichtern, wenn man einfach die Domain, in der es installiert wird, in der @referers hat und eine Adresse innerhalb dieser Domain für das zu konfigurierende Kontaktformular als Empfänger angibt, welche dann eine Weiterleitung auf den GMail-Account ist, der den Spam aufwischen soll.

(Metafrage: Klingt das nur kompliziert oder ist das kompliziert?)

21 Nov 2006 Elwood! Die Band!

Alles neu: Neuer Probenraum, neue Sängerin, neue Anlage (bald zumindest hoffentlich) und neue Webseite (Kritik willkommen). Jetzt müssen wir nur noch Fotos machen, Gigtermine buchen und ein Demo produzieren (nicht notwendigerweise in der Reihenfolge).

(Ja, ich weiß, dass das Kontaktformular da noch nicht tut.)

24 Oct 2006 Yet another template

Und noch 'n Template für Serendipity. Zu Demonstrationszwecken läuft dieses Blog jetzt eine Weile mit einem (fast fertigen) Port des YAML-Framworks für s9y. Kein dauerhaftes Outfit für dieses Blog, aber ein sehr gefragtes Template im deutschen s9y-Forum. Wir werden sehen, ob ich es denn vernünftig hinbekommen habe ... ;-)

17 Oct 2006 Je länger es rumliegt ...

Ein guter Tipp für angehende Template-Entwickler oder allgemein Webgestalter: Lasst neue Entwürfe eine Weile auf dem Entwicklungssystem/-server liegen. Zeit kann da Wunder wirken.

Hintergrund: Bereits seit einiger Zeit liegt hier ein fertiges, neues Template für dieses Blog und die Webseite nebenan in der Schublade. Es "darf" jedoch noch nicht veröffentlicht werden, weil es eine Variation eines anderen Templates ist, welches noch nicht veröffentlicht ist. Zudem macht es - zumindest im Blog - erst ab Serendipity V1.1 so richtig Spaß - das ist aber noch nicht veröffentlicht, auf meinem lokalen Entwicklungsserver jedoch läuft bereits eine Beta davon.

Und obwohl das Template eigentlich schon "fertig" war, habe ich immer mal wieder kleine Features ergänzt. Mittlerweile hat es 4 Farbschemata, die man über die Verwaltungsoberfläche bzw. den neuen theme configurator wechseln kann. Zudem kann man dort die Links einer Navigationsleiste bearbeiten und coComment-Unterstützung zuschalten. Das Template hat (Hoffentlich.) in jedem modernen Browser runde Ecken und seit heute morgen werden externe Links zumindest in Firefox und Opera mit einer kleinen Grafik ausgewiesen.

Kurz: Je länger es liegt, desto besser wird es, weil man in Ruhe Kleinigkeiten nachrüsten kann.