Entries tagged as webauthoring

19 Apr 2008 Schon gesehen? »Nur ein Blog« relaunched

Ich persönlich kann mir ja kaum vorstellen, dass man Robert Lenders Blog nicht kennt – zumindest Serendipity-Benutzer kennen Robert als s9y-Enthusiasten, -Fürsprecher und »Herausgeber« des grandiosen fragmentarischen Online-Handbuchs zu s9y, der wohl komplettesten Linksammlung zur besten Blogengine der Welt.

Robert hat sein Blog gestern oder vielmehr heute relauncht. Des Lenders neue Kleider (in Blogsprech auch »Template« genannt) stammen aus meiner kleinen Templateschmiede – maßgeschneidert auf Roberts Bedürfnisse, welche u.a. eine möglichst hohe Barrierearmut einschließen.

Was Robert dort verpasst bekam, ist sozusagen eine Fortführung seines alten Templates, welches auf dem Bulletproof Template Framework für s9y aufsetzte, mit anderen Mitteln. Zu diesen zählt u.a. ein elastisches Layout, welches sich in vielen, aber nicht allen Maßen der im Browser eingestellten Schriftgröße anpasst – dasselbe Prinzip werkelt auch hier in meinem Blog. Drückt in Firefox einfach mal [Strg] + [+] :-)

Dieses Layout geht auf zwei meines bescheidenen Erachtens herausragende Artikel zurück:

Roger Johansson: Fixed or fluid width? Elastic!
Roger beschreibt hier das grundsätzliche Konzept und die Vorteile elastischer Layouts
Jon Tan: The Incredible Em & Elastic Layouts With CSS
Jon liefert die verständlichste Erklärung, die ich über die mysteriöse Einheit em gelesen habe und führt das Konzept des elastischen Layouts eine Stufe weiter

Ich behaupte keinesfalls, dass elastische Layouts für jede Webseite und/oder jedes Design als Grundlage ideal sind – für jemanden wie Robert, der Wert auf Barrierearmut legt, sind sie es jedoch ganz sicher. Die Schriftgröße skaliert, das Layout muss – zumindest in modernen Browsern – nie horizontal gescrollt werden, beides geschieht unabhängig von der Größe des Browserfensters (zumindest ab 800x600 Pixeln Bildschirmauflösung). Für mich persönlich ist dies »das perfekte Layout«, wenn, und das ist die einzige Einschränkung, die Gestaltung der Seite nicht zu sehr auf Grafiken basiert.

Read more →

12 Mar 2008 Verwittertes Papier mit Gimp

Wer – wie ich – mit Gimp zu unfähig ist, um bestimmte Effekte mal eben aus der Maus zu schütteln, freut sich über ein passendes Script-Fu, welches die gewünschte Funktion automagisch generiert. Für den jünsten Webdesign-Trend, den Grunge-Look, kann man beispielsweise mit Old Rusted Paper zumindest brauchbar eine Auswahl in ein Stück altes, verwittertes Papier umwandeln. Für wirklich gute Ergebnisse sollte der Effekt auf eine Freihandauswahl (mit dem Lasso-Tool erstellen) angewendet werden.

07 Mar 2008 Man kann ja nicht immer nur portieren

Statt dessen »muss« man auch mal wieder am eigenen Template rumpopeln. Schon etwas länger ein Dorn im Auge war mir z.B. das Archiv, spätestens seit einem Kommentar von Eric, den ich jetzt auf die Schnelle nicht finde (den Kommentar, nicht den Eric). Außerdem habe ich der stetig wachsenden Anzahl von bilingualen Einträgen Rechnung getragen und die Links zum Umschalten der Sprache etwas ausgestaltet. Alles andere sind letztlich kleine Details und Bugfixes im Template, die ich z.T. auch schon vorher nach und nach eingeflickt hatte.

Und fertig ist es natürlich immer noch nicht :-)

22 Feb 2008 s9y-Port: Mimbo

Mimbo

(Non-German visitors: Please refer to my announcement in the s9y forums for details.)

Weiter geht es mit hoher Schlagzahl … naja. Geht so. An der Portierung von Mimbo habe ich eine ganze Weile gesessen. Der Grund dafür: Mimbo war sehr viel komplizierter umzusetzen als andere Templates, da seine Seitenstruktur teilweise stark von klassischen Blog-Layouts abweicht. Das Ganze ist in einem Magazin-/News-Style gehalten und somit eher an ein Layout für ein CMS angelehnt.

Mimbo stellt – zumindest auf der Startseite – Einträge in drei eigenen Kategorien dar. Aus der Lead-Kategorie wird der aktuellste Eintrag als Leitartikel dargestellt, aus der Kategorie Features die letzten drei Einträge als Link zum eigentlichen Eintrag. Dazu kann man drei News-Kategorien zuweisen, aus denen jeweils der letzte Eintrag als »Teaser« dargestellt wird. Genauer sieht man das sicherlich in diesem Screenshot (nur temporär verfügbar).

Diesen »Mimbo-Kategorien« kann man Eintragskategorien aus s9y kinderleicht über die Theme options in der Verwaltungsoberfläche über Auswahllisten zuordnen. Ergänzend dazu kann man jedem Artikel ein begleitendes Bild aus der Mediendatenbank zuweisen, welches dann auf der Startseite (und nur da!) dargestellt wird – auch das ist recht einfach, erfordert allerdings die Installation und Konfiguration eines Plugins. Das Template funktioniert natürlich auch ohne diese Begleitbilder. Ebenfalls über die Theme options kann in bewährter Weise die Navigationsleiste eingerichtet werden, zudem bekommt man dort Instruktionen angezeigt, wie das Blog für Mimbo konfiguriert werden muss.

Mimbo wird in den nächsten Tagen über Spartacus verfügbar sein.

Bei der Umsetzung von Mimbo habe ich viel gelernt – und vor allem viel vom großartigen Hemingway-Port von Carl Galloway abgeschaut. Ich kann nur jedem, der Templates für Serendipity entwickelt, dringend anraten, sich in den Hemingway-Code zu stürzen. Es ist komplizierter Code, durch den man sich durchquälen muss, aber er bietet eine Menge Ideen und Inspirationen!

07 Feb 2008 yellowled.de 2008

Nach dem Blog hat nun auch die Webseite einen neuen Anstrich erhalten. Hat ein wenig gedauert und war mit verschiedenen Kompromissen verbunden, aber nun steht das Ganze.

Nebenbei sind auch einige Teile der alten Webseite rausgeflogen, der inhaltliche Schwerpunkt der Seite soll zukünftig – neben den üblichen Kontaktdaten und Infos über meine Wenigkeit – eindeutig auf Serendipity-Templates liegen. Es gibt nun eine neue Abteilung »Ports« mit für s9y portierten Templates. Portieren macht mir im Moment viel Spaß, weil es eine einfache und schnelle Methode ist, neue Templates bereitzustellen.

RSS Feeds gibt es auf yellowled.de künftig nicht mehr – es ist einfach zu aufwändig, Feeds manuell zu erstellen. Statt dessen werde ich neue Templates und Ports künftig hier und im s9y-Forum ankündigen.