Entries tagged as web

18 Jan 2006 Güldener Globus

Die Golden Globes sind ein bißchen unzugänglich für Europäer. Zu früh im Jahr, die nominierten Werke sind noch nicht über den Teich geschwappt. Ein bißchen wie die Emmy-Verleihung - man ahnt, was man in einem halben Jahr sehen wird, ohne wirklich zu wissen, worum es dabei geht.

Um die Unterhaltsamkeit dieses Abends dennoch herauszuarbeiten, braucht es, na, wen wohl? Richtig: Anke Gröner.

13 Jan 2006 ... as in free speech

Da hat doch wieder jemand die Sache mit der freien Rede und dem Freibier nicht kapiert: Dr. Günter Krings sprach u.A. davon, dass die Open-Source-Idee für Bücher ungeeignet sei:

"Die 'Open-Source'-Bewegung, die sich ihre Bahn auf dem Feld der Computersoftware brach, hat sich über den Musik- und Filmmarkt weiter vorgearbeitet und hat längst auch den Buchmarkt entdeckt. Für ihre radikalen Vertreter ist der Schutz geistigen Eigentums nicht mehr als eine relativ neue Erfindung mächtiger Verleger, die in ihrem Profitstreben mit dem Urheberrecht den vermeintlichen 'Naturzustand' des freien Informationszugangs für alle beseitigen wollen"

Jessas.

Read more →

13 Jan 2006 Google-Alternative in Arbeit

Auf Initiative des französischen Präsidenten Jacques Chirac wird derzeit (mal wieder) daran gearbeitet, Google Konkurrenz zu machen. Ich wage zwar zu bezweifeln, dass das noch ernsthaft möglich ist (das Kind soll "Quaero" heißen - allein das finde ich schon zu kompliziert, um es als Alternative zu positionieren) - aber das hat man vor 12 Jahren von Windows auch gesagt ...

10 Jan 2006 Freier Flash-Player

Die Free Software Foundation um Richard Stallman hat die Entwicklung eines freien ("as in free speech (not as in free beer)") Flash-Players namens gnash angekündigt (bzw. offensichtlich schon in Angriff genommen).

Die Frage ist nur: Wozu?

Natürlich kann man das so kategorisch nicht sagen. Es mag durchaus Dinge geben, für die Flash brauchbar, womöglich sogar nützlich ist. Und natürlich dreht man den Mißbrauch von Flash zur "Gestaltung" von Webseiten nicht zurück, indem es keinen freien Flash-Player für Linux & Co. gibt. Aber es ermutigt mit Sicherheit wieder einige Leute, genau das zu tun. Nervige, lärmende, quietschebunte Menüs. In Flash. Yippieh!

09 Jan 2006 Nicht selbst gefälscht

Auf Doug's NBA &MLB Stats Homepage gibt es neben anderem auch die sogenannten Tendex Player Ratings. Dabei werden - grob gesagt - verschiedene Spieler-Statistiken in einen einheitlichen und damit vergleichbaren Wert umgerechnet (Detaillierte Beschreibung).

Normalerweise wartet man natürlich bis zum Ende einer Saison, aber warum nicht mal spaßeshalber schauen, wie nach dieser Wertung derzeit die verschiedenen möglichen "All-NBA-Teams" besetzt wären? Natürlich darf man keiner Statistik trauen, die man nicht selbst ... aber, hey: Ist ja nur Spaß.

Read more →