Entries tagged as ubuntu

02 Jul 2008 Teilweise schweigsames Kauderwelsch

Der Linux-IM-Client pidgin kommuniziert momentan (Möglicherweise aufgrund einer Sicherheitslücke in Versionen vor 2.4.3?) nicht mit ICQ (Oder liegt's daran: »ICQ bumped the required protocol version to connect to its servers«?).

Für die Version 2.4.1 in Ubuntu Hardy Heron dürfte es demnächst ein Update geben, der Fehler ist zumindest bereits vermeldet.

Gut, dass ich ohnehin ständig[tm] vergesse, pidgin überhaupt zu starten … ;-)

23 May 2008 Firebug 1.2b1

Das doch immer etwas mit Bauchweh verbundene Benutzen der Firebug-Version aus den Ubuntu-Repositories (Warum eine Paketversion installieren, wenn sich die Extension über den Browser installiert doch besser aktuell halten lässt?) hat sich nun mit der frisch erschienenen Version 1.2b1 von Firebug, die explizit Firefox 3 unterstützt, auch erledigt.

(via Peter Kröner)

13 May 2008 Font-Vergleich in Gnome

Wer in welcher Form auch immer gestaltet, kann eigentlich nicht genug Schriften installiert haben. Üblicherweise sammelt sich eine Wüste von (meist True-Type-)Schriften an, über die man ratzfatz den Überblick verliert und die noch dazu Etliches enthält, was sich verdammt ähnlich sieht.

Grundsätzlich bietet Gnomes Dateimanager nautilus eine Vorschau für Schriften, einerseits per Thumbnail direkt in nautilus, andererseits via Schriftanzeiger im Kontextmenü, der dann mehr als nur ein kleines und ein großes A anzeigt, sondern den berüchtigten Satz von Franz und seinem komplett verwahrlosten Taxi, mit dem er quer durch Bayern jagt. (Interessanterweise habe ich einen Kollegen namens Franz, der immer peinlichst auf die Sauberkeit seiner Droschke achtet.) Aber der Schriftanzeiger zeigt halt immer nur eine Schriftart an.

Hier kommt gnome-specimen ins Spiel – damit kann man mehrere Schriften im Beispielsatz (»Zwölf Boxkämpfer jagen Viktor quer über den großen Sylter Deich.« ist hier übrigens der Standardsatz. Ich kenne allerdings keinen Viktor.) in einstellbarer Schriftgröße untereinander darstellen und vergleichen. Nach der Installation unter Ubuntu im Anwendungen-Menü unter »Grafik« zu finden.

02 May 2008 Wat 'ne Woche!

Deutlich mehr gearbeitet, merklich weniger geschlafen. Viel Streß, wenig Blog. Anfang der Woche Versionssprung bei Ubuntu, Ende der Woche Versionssprung bei mir.

YellowLed 8.05, 34. Update, Codename »Ist bald Wochenende?«. Over and out. Schalten sie nächste Woche wieder ein, wenn Sie YellowLed bloggen lesen: »War was? Ich bin dann mal wieder da.«

30 Apr 2008 Liquide skalieren in Gimp

Seit Hardy Heron ist nun auch das Plugin Liquid Rescale für Gimp in den Paketrepositories von Ubuntu verfügbar – zu installieren über das Paket gimp-plugin-registry, welches noch etliche weitere nützliche Plugins enthält.

Was genau kann Liquid Rescale? Es verändert die Größe eines Bildes unabhängig vom Seitenverhältnis unter Beibehaltung des Bildinhaltes. Häh?

Beispiel: Man nehme eine Grafik von 1600x250 Pixeln, die auf 1280x250 Pixel verkleinert werden soll – etwa ein Banner für ein Blog. Normalerweise müsste man nun das Original beschneiden, damit das Bild nicht verzerrt. Liquid Rescale schafft das ohne Beschneiden, indem es »unwichtige« Teile des Inhaltes entfernt, soweit ich das Patent verstanden habe.

Die Technik ist natürlich nicht für jede Art Bild gleich gut geeignet, die Ergebnisse sind aber auf jeden Fall vielversprechend bis überzeugend. Liquid Rescale ist allerdings gut versteckt: Man findet es nicht, wie vielleicht zu erwarten wäre, in den Filtern oder Plugins von Gimp, sondern im Menü »Ebene«.