Artikel mit Tag thoughts

18 Aug 2010 Zweitwohnungen

Seit ich 16 bin, hatte ich immer eine Zweitwohnung. Sie waren alle spartanisch eingerichtet und in unvorteilhafter Lage gelegen, zum Teil mit schrulligen Eigenheiten und immer mit lauten Mitbewohnern ausgestattet. Aber das war okay so – ich spiele in einer Band, meine Zweitwohnung ist ein Probenraum. (Hier sagt man „Probenraum“, anderswo „Proberaum“ und am einfachsten wäre es vermutlich, alle würden „Übungsraum“ sagen.)

Auf Wunsch einer einzelnen Dame plaudere ich dann hier darüber mal ein bisschen aus dem Nähzeug.

Weiter lesen →

22 Dez 2009 Soviel zum Daumen drücken

Doch, doch. Ich bin mir sicher, Ihr habt alles gegeben beim Daumen drücken. Gereich hat es leider trotzdem nicht.

Bei uns ist eine Vielzahl an Bewerbungen eingegangen und die Wahl für einen passenden Bewerber ist uns nicht leicht gefallen. Dennoch müssen wir Ihnen leider mitteilen […]

Und den Rest schenken wir uns dann einfach mal.

Das ist wirklich kein Beinbruch. Es hat halt nicht sein sollen, wäre auch nicht überlebenswichtig gewesen, und wer weiß, wozu das noch gut ist? Das klingt jetzt esoterisch bis buddhistisch, aber ich bin mir relativ sicher, dass solche Dinge sich irgendwann wie ein Puzzle zusammenfügen, wenn man erstmal die richtigen Teile zusammen hat.

Diese Bewerbung muss ein falsches Teil gewesen sein.

18 Dez 2009 Unique article design mit s9y (Teil 2)

Nachdem die Grundlagen zum Thema geklärt sind, geht es nun um die technische Umsetzung mit s9y. Dazu zunächst ein paar generelle, eher „abstrakte“ Anmerkungen:

  1. Es soll hier weder um das Basis-Layout noch um die Umsetzung der Startseite gehen. Beides sind sehr individuelle Aspekte, eine Diskussion würde den Rahmen dieses Artikels sprengen.
  2. Die Kombination aus einem Basis-Stylesheet und je einem individuellen Artikel-Stylesheet, welche sich ergänzen bzw. überschreiben scheint mir die einzig sinnvolle Implementation, obwohl es theoretisch auch anders ginge.

Nun zur Umsetzung im Template.

Weiter lesen →

15 Dez 2009 Unique article design mit s9y (Teil 1)

Klaus fragte mich neulich™ per IM, ob und wie „Unique article design“ (vgl. Showcase-Blog bei coldheat.de) mit s9y umzusetzen sei.

Grundsätzlich und etwas oberflächlich lässt sich diese Frage mit „Aber klar. Sogar ziemlich simpel und (mit Einschränkungen) mit Bordmitteln.“ beantworten.

Praktisch ist das nicht ganz so leicht und man muss oder sollte Einiges dabei bedenken. Daher zunächst einmal ein paar Grundlagen zum Thema.

Was ist „unique article design“ überhaupt?

Ich bin darüber zum ersten Mal bei Jason Santa Maria gestolpert: Es bedeutet, einzelnen Artikeln eines Blogs jeweils ein individuelles Design zu verpassen.

Weiter lesen →

13 Dez 2009 Unnütz? twitter? Sie scherzen!

Vieles ist schon über Sinn und Unsinn von twitter geschrieben worden. Die leidige Frage von 1.0-Menschen, ob dort wirklich hunderte von Leuten lesen würden, dass man gerade Kaffee trinke, ist omnipräsent.

twitter kann mehr.

Vorhin etwa stöberte ich in den Referrern meiner Webseite nach Blogs, die meine Ports benutzen, und stolperte über einen schwedischen Eintrag, den ich nicht bzw. höchstens teilweise verstand.

Eine Anfrage via twitter und zwei Hinweise später hatte ich mit dem @Elchverleiher einen hilfsbereiten Sprachkundigen gefunden und eine Übersetzung bekommen.

(Wenn ich jetzt noch wüsste, wie die Schweden das Wort „eiscremeartig“ genau meinen … ;))