Entries tagged as template

12 Mar 2007 Ostfriesenflash

Ich bin normalerweise kein Fan von Flash – eigentlich halte ich es mit einer befreundeten Kommunikationsdesignerin, die mal gesagt hat: »Mit Flash kann man tolle Sachen machen, nur halt bitte keine Webseiten.«

In einem speziellen Fall mache ich mal eine Ausnahme, weil ich erstens ein bißchen mitgeholfen habe, das betreffende Blog aufzuhübschen, und zweitens das in Flash realisierte Banner so grandios finde … aber seht Euch das Ostfriesenblog doch bitte selbst an.

(Kleiner Tipp: Einfach mal auf die Kühe klicken …)

06 Mar 2007 An Stelle eines Lebenszeichens

Blubb.

Im Moment bricht hier ein bißchen der Damm – viel (schöne, erbauliche) Arbeit mit einer neuen Codebasis für s9y-Templates, die Dame meines Herzens zieht demnächst um und ich muss World Snooker Championship 2005 am PC üben, wenn ich dazu komme. Da kann man das Bloggen schon mal vergessen, wenn man sich noch dazu über den unaufhaltsamen Aufstieg des HSV wie Phönix aus der Asche freuen muss. Außerdem ist heute scheinbar mein DVD-Brenner abgeraucht. Mift.

Kurz: Chaos.

29 Dec 2006 s9y - der nächste Meilenstein

Der nächste Meilenstein für Serendipity ist erreicht: Version 1.1 wurde gestern veröffentlicht (und natürlich wurde hiezublog bereits aktualisiert).

V1.1 bedeutet einen Quantensprung in den Möglichkeiten der Template-Gestaltung. Nehmen wir als Beispiel mein Blog: Die Navigationsleiste oben im Header kann ich nun aus der Verwaltungsoberfläche von s9y heraus bearbeiten, und zwar nicht nur Text und URL, sondern auch Anzahl der Links dort. Ebenso lässt sich der zusätzliche Text unten im Seitenfuß, welcher derzeit auf das neue Serendipity-Nutzerverzeichnis linkt, bequem über die Verwaltungsoberfläche bearbeiten. Zudem werde ich nie wieder vergessen, meinen Countercode einzubinden, denn auch das … na, ihr wisst schon, denke ich.

Eine weitere Möglichkeit wäre beispielsweise, dem Blog mehr Seitenleisten zu verpassen – anstatt der üblichen ein oder zwei könnte es z.B. fünf Seitenleisten haben. Oder sieben. Eine weitere Option, die ich in den kommenden Wochen mal demonstrieren werde, sind die Farbsets – ein und dasselbe Template mit unterschiedlichen Farben, Hintergrundbildern etc., d.h. der grundsätzliche Templatecode, der bestimmt, wie die Inhalte des Blogs ausgegeben werden, bleibt – es ändern sich nur die optischen Aspekte.

Und das Beste daran ist: Die Kollegen aus der Rubrik Templategestaltung haben erst begonnen, diese neuen Möglichkeiten auszuloten …

28 Dec 2006 s9y: Einbinden einer Grafik in den Kopfbereich

Blogs haben üblicherweise mehr oder weniger dasselbe Layout: Kopfbereich, Inhaltsbereich, Fußbereich; der Inhaltsbereich unterteilt sich in Eintragsspalt sowie ein oder zwei Seitenleisten. Als »neues« Feature haben viele s9y-Templates heutzutage im Kopfbereich eine zusätzliche Navigationsleiste, in der zumeist auch ein Link zur Startseite des Blogs untergebracht ist oder eingebaut werden kann.

Damit sind nun die beiden Überschriften – Blogtitel und Blogbeschreibung – im Kopfbereich nahezu überflüssig als Navigationselemente, da ihre Funktion (ein Link zur Startseite des Blogs) über besagte Navigationsleiste erfüllt wird. Das wiederum eröffnet die Möglichkeit, den Kopfbereich komplett grafisch zu gestalten, z.B. mit einem Hintergrundbild, in welches der Titel (und eventuell die Beschreibung) des Blogs als Text integriert sind.

Um allerdings dennoch freundlich zu Suchmaschinen und Benutzern eines Browsers (oder Screenreaders), der kein CSS unterstützt, zu sein, bedarf es einer speziellen Technik namens »Fahrner Image Replacement (FIR)«, welche ich im Folgenden speziell für mit Serendipity betriebene Blogs beschreibe.

Read more →

04 Dec 2006 Ein kleiner Vorgeschmack auf 2007

So, lange habe ich gebastelt und geflucht, nun ist es da: Das neue Design, Layout, Template, Theme, wie auch immer. Ja, ich weiß bereits, dass es ein wenig an Frau Groener erinnert. Soll mir recht sein.

Mehr dazu, sobald das Template die Beta-Phase verlassen hat (was noch etwas dauern kann – muss noch Doku schreiben …)