Entries tagged as open source

07 Mar 2007 Open Source-Software revisited: TV Browser

Einer der erstaunlichsten Aspekte an Open Source bzw. Freier Software ist die mitunter enorme Geschwindigkeit, in der sich Programme weiter entwickeln.

Ein exzellentes Beispiel ist der TV Browser, eine elektronische Programmzeitschrift in Java. Als ich mir TV Browser zuletzt angesehen habe, war es schon nett, aber noch leicht eingeschränkt in Funktionsumfang und Benutzbarkeit. Mittlerweile (aktuell ist Version 2.5.1beta1) bietet es geradezu erschlagend viele Funktionen bis hin zu kleinen Details, der Konfigurationsdialog ist unfassend genug, um sich eine Stunde allein damit zu befassen, und das Programm an sich ist derart bequem und nützlich, dass es in der Tat eine Fernsehzeitung oder ein EPG funktional an die Wand klatscht.

23 Nov 2006 Bitte weitergeben

Seit geraumer Zeit frage ich mich: Wozu sind eigentlich E-Mail-Weiterleitungen gut? Seit eben weiß ich es: Es kann die Konfiguration von FormMail erheblich erleichtern, wenn man einfach die Domain, in der es installiert wird, in der @referers hat und eine Adresse innerhalb dieser Domain für das zu konfigurierende Kontaktformular als Empfänger angibt, welche dann eine Weiterleitung auf den GMail-Account ist, der den Spam aufwischen soll.

(Metafrage: Klingt das nur kompliziert oder ist das kompliziert?)

24 Oct 2006 2.0 oder nicht 2.0, das ist hier die Frage

Putzig. Wenn ich mit dem bereits hier installierten Firefox 2.0 (Nein, es ist kein RC3 mehr.) auf die Firefox-Downloadseite gehe, will man mir dort immer noch 1.5.0.7 andrehen:

Was ist das, ein riesengroßer Final-Beta-Test? ;-)

Beweismaterial:

24 Sep 2006 Besoffenes Wiki

Es gibt zig Dinge, die ich nicht täglich (aber immer wieder) auf meinem Linux-Rechner tue und deren exakte Befehlssyntax ich mir deshalb einfach nicht merken kann. Jedesmal wieder die Manpage durchwühlen ist letztlich nicht sehr effizient, also läuft auf dem lokalen Apachen ein mediawiki, in das ich solche Dinge kategorisiert einstelle.

Was natürlich komplett mit Kanonen auf Spatzen geschossen ist. mediawiki braucht Ressourcen, eine MySQL-Datenbank und ist allgemein für eine relativ kleine Datenmenge Overkill.

Eine hochinteressante Alternative für solche Zwecke scheint mir TiddlyWiki zu sein. TiddyWiki ist quasi ein Wiki, welches über eine einzelne(!), mit Javascript und CSS gewürzte HTML-Seite implementiert ist. Es braucht keine Datenbank, keine serverseitigen Scriptsprachen und verfügt über eine eigene, zumindest Wiki-ähnliche Auszeichnungssprache.

25 May 2006 PowerTab Editor-Alternative unter Linux

Der PowerTab Editor von Brad Larsen zählt zu den grandiosesten Freeware-Programmen unter Windows. Es handelt sich dabei im weitesten Sinne um ein auf die speziellen Bedürfnisse von Gitarristen und Bassisten geeichtes Notensatz-Programm. Vergleichbare kommerzielle Software gibt es kaum, und wenn, ist sie unanständig teuer.

Eine Anfrage in einer Musiknewsgroup ließ mich (einmal mehr) nach Linuxaltenativen suchen, wobei ich auf TuxGuitar, ein unter der LGPL lizensiertes, freies Java-Programm, stieß.

TuxGuitar ist in Funktionsumfang und Komfort noch Meilen vom PowerTab Editor entfernt, ist jedoch bereits jetzt in einem relativ frühen Entwicklungsstadium als Alternative zumindest für kleinere Tabulaturen geeignet. Allerdings beherrscht das Progamm (noch?) keinerlei Noten. Naja, wer tut das schon? :-)