Entries tagged as meme

11 Dec 2007 My year in 12 cut-and-paste sentences (2007)

Wir wollen ja nicht mit frisch erschaffenen Traditionen brechen, hm? Zeit für den Jahresrückblick im Schnippelformat.

Januar: »Ach ja: Meinen Eltern lag Roger Whitaker näher am musikalischen Herzen als Jim Morrison.«

Februar: »Ich ziehe ernsthaft in Betracht, eine Karriere als Unabomber einzuschlagen.«

März: »Ab Anfang April ist mit verschärfter Entschärfung der Lage zu rechnen.«

April: »Im Moment betreibe ich aktiven Masochismus für Musiker – ich höre einen Rohmix eines der vier Songs, die wir Karfreitag aufgenommen haben.«

Mai: »Nur weil Ihr dreißig seid und den Bausparvertrag, den noch Eure Eltern abgeschlossen haben, in ein kleines Häuschen im Grünen umgesetzt habt, weil der Hund mehr Auslauf braucht und Mutti mal wieder schwanger ist, müsst Ihr nicht aufhören, anständige Musik zu hören!«

Juni: »Es ist doch immer wieder amüsant, welche verbalen Mühen erwachsene Männer auf sich nehmen, um sich Droschkenkutschern gegenüber um den Satz ‘Fahr mich mal in 'n Puff.’ zu drücken.«

Juli: »Leck mich fett, drei Uhr nachmittags und ich hab die Schreibtischlampe an, damit ich die Tastatur auch finde.«

August: »Serendipity Version 1.2 ist veröffentlicht, und damit auch der Grund, warum hier in der letzten Woche so wenig zu lesen und in meinem Hirn so viel Streß war: Bulletproof.«

September: »Es ist beängstigend, was für merkbefreite Schwachmaten in diesem Lande Uniform tragen dürfen.«

Oktober: »Das erklärt dann vermutlich auch meine innige Verbundenheit mit Roger Whittaker und Peter Alexander bis zum heutigen Tage …«

November: »Bevor sie mir aber erklären konnte, dass das kleine Mädchen von Tokio Hotel vermutlich der reinkarnierte Kurt Cobain als Walk-in ist, dachte ich mir »Walk out« und bin eine rauchen gegangen.«

Dezember: Falls das anderen auch so gehen sollte, bitte ich um Rückmeldung per Email, ICQ oder Rauchzeichen.

Prinzip erkannt? Nachmachen erlaubt.

19 Jul 2007 Achter (mit oder ohne weiß ich jetzt auch nicht so ganz)

Da hat mich doch schon wieder ein Stück Holz am Kopf getroffen, verdammte Kacke nochmal. Damit das gleich klar ist: Ich ignoriere die Regeln – die übrigens auch bei der soeben verlinkten B.E.A. stehen, für die ganz begriffstutzigen – für dieses Stöckchen teilweise und völlig bewußt, weil es kurz nach zwei ist, und da hab ich eigentlich schon keinen Bock mehr auf soviel Tippserei. Soll mich doch der Blitz beim Kippenholen treffen.

Sinn und Zweck(?) des Ganzen ist diesmal jedenfalls, acht Dinge über sich preiszugeben. Super Sache, Freifahrtschein zum Querfeldeinbloggen. Denn man los. Ein Gedicht schreibe ich jedenfalls nicht, das überlassen wir mal weiterhin den Mädels.

  1. Ich höre gerade Incubus
    Zugegeben, das ist jetzt nicht sooo weltbewegend, aber man muss immerhin mal anerkennen, dass das so ziemlich die einzige Band ist, die mir gerade einfällt, in der der Sängerich ein hübscher Bengel ist (hat zumindest die Franziska mal gesagt), die aber trotzdem was kann. Mal ehrlich: Die meisten Sänger in Bands, die mit etwas mehr als Wasser kochen, sind absolute Hackfressen, oder? Gegenbeispiele?
  2. Stöckchen, die mit Arbeit verbunden sind, find ich eigentlich doof
    Dazu gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Ich könnt schon wieder aufhören, aber mir fehlen ja noch 6 Sachen.
  3. Ich müsste, glaube ich, mal wieder Haare schneiden
    Klingt profan, aber ich könnte mir mal wieder überlegen, auf »ab damit« zu plädieren. Wo es doch gerade wieder so warm draußen ist, dass mir nach spätestens drei Schritten vor der Tür die ersten Strähnen an der Stirn kleben. Aber da ich damit mindestens zwei Frauen zum Weinen bringen würde und ich ja ein sensibles Kerlchen bin …
  4. Bei mir stapeln sich DVDs
    Weil ich nämlich aktuell nicht wirklich dazu komme, welche zu gucken. Lockere 3 DVDs Boston Legal liegen hier rum, gesehen habe ich davon 2,5 Folgen. Und ich weiß noch nicht, ob ich's brauchbar finde. De facto schlechter als Ally McBeal. Dazu noch 3 oder 4 ungesehene Filme. Und demnächst kommt ein Päckchen, lese ich. Uiuiui. Aber man kommt ja zu nix.
  5. Ich hasse Weißwein (Dedicated to René)
    Im Grunde bin ich beim Saufen ja genügsam. Hauptsache, brennt und macht schwindelig. Bier, Rotwein, Tequila, Wodka, scheißegal. Aber bleibt mir wech mit Weißwein. Kann ich nicht gegen an, find ich grundsätzlich und immer sauer und überhaupt. Igitt. Und dann diese ewige Panscherei mit Mineralwasser, also bitte. Ist doch gemogelt. Halber Brand ist verschenktes Geld!
  6. Ich bin ein faules Schwein
    Hab ich doch den Kollegen, der die heutige, äh, gestrige Nachtschicht mit mir fuhr, gebeten, die lange Schicht zu übernehmen, weil ich morgen, äh, heute was vorhätte. Hab ich auch, aber das hätte ich auch geschafft, wenn ich bis 4 Uhr gearbeitet hätte, zumindest mit etwas Wohlwollen. Aber heute war nix mit Wohlwollen. Es lag in der Luft, dass eh nix zu tun sein würde. Soll der sich doch 12 Stunden im Bock langweilen, wenn er meint.
  7. Demnächst ist ein neuer Bassverstärker fällig
    Der alte fällt langsam aber sicher auseinander, und überhaupt müsste da dringendst mal mehr Wumms her. Am liebsten aus dem Hause Trace Elliot, gerne mit ca. 200 Watt und 4x10"-Box. Geld müsste man halt haben, aber daran kann man ja arbeiten. Einstweilen nehme ich gern wohlwollende Hinweise entgegen. Kurzfassung: Er muss alles können und darf nix kosten. Träumen würde man ja von einer 8x10"-Box Marke »Hosenbeinkiller«, aber wer soll die schleppen?
  8. Ich habe keine Ahnung, welche Blogger dieses Blog lesen und wer dieses Stöckchen noch nicht bekommen hat
    Was ich postwendend eindrucksvoll unter Beweis stellen werde, indem ich die 8 armen Würste benenne, an die ich übergebe.

Und zwar: Niels, Thilde, André, Nicole, Ilona, Falk, Garvin und Robert. Nichts zu danken.

03 Jul 2007 Blog addict

74%How Addicted to Blogging Are You?

Mingle2 - Online Dating

05 Jun 2007 Top Ten Unix Shell commands

Abgestaubt bei Thilde: Eines der geekigsten Stöckchen ever. (Wie es geht, steht auf Pimp My Shell – wir können ja nicht alle fließend awk.)

1843 cd
491 ls
198 rm
179 sudo
178 pon
176 poff
156 exit
126 apt-cache
115 mc
105 dictl

(Die überaus hohe Anzahl von cd erklärt sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit durch fleißige mc-Nutzung.)

Wobei mir gerade auffällt, dass alle Blogs, in denen ich dieses Stöckchen bisher beantwortet gesehen habe, mit Serendipity betrieben werden … s9y, blog engine of the geeks? ;-)

(Zur Mitnahme freigegeben – ich hab keine Ahnung, welche Leser Linux/Unix nutzen.)

20 May 2007 Fußball-Stöckchen

Kaum ist man mal 2 Tage nicht am Feedreader, schon wird man wieder beworfen. Gott sei Dank geht es nicht um Leben oder Tod – es geht um mehr! Und eins sag' ich gleich: Werfen tu' ich nicht. Die, die ich kenne, die sich auch nur im Ansatz für Fußball erwärmen, haben alle schon 'ne Beule an der Stirn.

  1. Dein Verein ist:
    Nach einer kurzzeitigen kindlichen Verwirrung nur noch der HSV – wenn es um Deutschland geht. Im Ausland ist es Ajax Amsterdam (die haben verstanden).
  2. Das offizielle Saisonziel für Deine Mannschaft war:
    Ich glaube, die wollten allen Ernstes unter die ersten drei.
  3. Dein persönliches Saisonziel war:
    Ich bin mir sicher, dass ich mir sicher war, wir würden unter den ersten fünf landen.
  4. Was trauten Experten Deinem Verein zu Saisonbeginn zu?
    Nehmen wir mal den Mittelwert aus der kicker-Saisonvorschau, featuring Thomas Helmer, Ralf Rangnick und Toni Schumacher: Vierter.
  5. Wird Deine Mannschaft das offizielle Ziel erreichen?
    Not even close, aber wie wir seit gestern wissen, stehen wir immerhin im UI-Cup. Und da wir dort direkt im Finale antreten, riecht es sogar schon bedrohlich nach UEFA-Cup.
  6. Hat Deine Mannschaft Dein persönliches Saisonziel erreicht?
    Nein, aber es war halt eine Saison, in der man lernte, demütig für den Klassenerhalt zu beten, insofern muss man mit dem Ende zufrieden sein.
  7. Welches war das beste Heimspiel in dieser Saison?
    Ich hab's ja immer nicht so mit dem Zurückdenken an einzelne Spiele …
  8. Welches war das schönste Auswärtsspiel in dieser Saison?
    Da hingegen schließe ich mich Nicole und André an: In München den Bayern ihr schönes Stadion zu versauen war super.
  9. Welches war das schlechteste Spiel in dieser Saison?
    Fast alle, speziell in dieser deprimierenden Phase, als wir uns krampfhaft an Dolly klammerten.
  10. Zu Beginn der Saison: Wer war Dein Meisteranwärter?
    Bayern oder Bremen.
  11. Zu Beginn der Saison: Wer sollte absteigen?
    Bi*l*f*ld, Cottbus, Wolfsburg. Drei Fälle von »Unkraut vergeht nicht«.
  12. Der 34. Spieltag steht an. Wer sollte Meister werden, 04 oder der VfB?
    Eigentlich Bremen. Aber ich war schon vorher dafür, dass Schlacke wenn überhaupt, dann nächste Saison Meister wird. 50 Jahre nach dem letzten Mal, dann meinetwegen.
  13. Hättest Du gedacht, dass Mainz absteigt?
    Never ever. Aber so schade es auch ist, letztlich gehört Mainz eher in die 2. Liga.
  14. Wie oft hast Du in dieser Saison Deinen Verein im Stadion unterstützt?
    Dieses Jahr habe ich es leider gar nicht geschafft. Zuviel anderweitiger Stress, außerdem ist meine Mitfahrgelegenheit Vater geworden.
  15. Wie hast Du in dieser Saison Deinen Verein finanziell unterstützt?
    Ahem. Die haben mehr Geld als ich …
  16. Welchen Platz wird Dein Verein diese Saison erreichen?
    Das wissen wir ja nun bereits.
  17. Hat sich diese Saison gelohnt?
    Was für eine dämliche Frage. Wenn es danach ginge, wäre niemand lange Fan.
  18. Was machst Du in der Sommerpause?
    Ich werde wohl mal gucken, was Samstags zwischen 15:30 und 17:30 sonst so im Radio läuft.