Entries tagged as germany

13 Apr 2007 Das ist hart für Schimmi

Dass Götz George ernsthaft vorhat, ein brummeliger, alter Mann zu werden, und sich generell als zarte Künstlerseele missverstanden versteht, ist nichts Neues. Neuerdings beschwert er sich darüber, auf Events nur noch neben Telenovela-Sternchen und Köchen (»Köchen!«) zu stehen. Außerdem stinkt es ihm, dass jeder Hans und Franz neuerdings Tatort-Kommissar wird und die Krimireihe, der er es letztlich nicht nur verdankt, dass ihn halb Deutschland auf der Strasse erkennt, sondern auch, dass er sich die eine oder andere Mahlzeit in den Gourmettempeln der Köche (»Köche!«; aber vermutlich sitzt man da auch nur neben Telenovela-Sternchen. Unzumutbar.) leisten könnte, mittlerweile zweimal am Tag ausgestrahlt wird.

Natürlich werden derart viele Tatorte wiederholt, dass man mittlerweile kaum das Fernsehen anschalten kann, ohne einen zu erwischen, den man als regelmäßiger Tatort-Zuschauer nicht schon 2-3 mal gesehen hat. Das ist Wesenszug des heutigen Fernsehens – Mehrfachverwertung von Konserven. Davon mal abgesehen ist so ziemlich jeder wiederholte Tatort noch um einiges unterhaltsamer als das Gesamtopus des Herrn George, insofern würde ich mal sagen – Titelvorschlag für den nächsten Schimanski: »Viel Rauch um nichts«. Es gibt halt keine schlechte P.R., woll?

14 Mar 2007 Hundertsechsacht für alle

Einer der besten und abwechslungsreichsten Radiosender hier oben in Norddeutschland ist 106!8 Rock 'n' Pop (Das neue Alster-Radio) – leider bekommt man diesen Hamburger Sender hier in Ostholstein nur selten rein, aber netterweise bietet der Sender einen Livestream an. Allerdings braucht man laut Senderwebseite wahlweise den Windows Media Player oder aber den RealPlayer – letzteren gibt es zwar für Linux, er ist aber zumindest im Ubuntu der Dame meines Herzens äußerst wehrhaft. Aber es geht auch gänzlich anders: Rein mit Open Source.

Man nehme: streamtuner und xmms (letzteren aus reiner Faulheit, da er in streamtuner ab Werk als Player für Streams eingerichtet ist). Im Streamtuner richtet man über das Menü Stream und den Menüpunkt New Preselection einen neuen Stream ein (das geht vermutlich auch anders, aber ich war zu faul, weiter zu suchen). Die nötige URL/IP klaubt man sich bei 106!8 aus dem Quelltext der Webseite, die die (nicht funktionierenden) proprietären Player anzeigt. Nun noch im streamtuner Verbinden auswählen, und schon kann man 106!8 unter Linux lauschen.

05 Feb 2007 Was ich die ganze letzte Woche schon mal schreiben wollte, mich aber nicht getraut habe ...

Ich persönlich finde Handball ja komplett uninteressant. Auch jetzt noch.

01 Feb 2007 Atombombe/Autobombe

Aufgrund der Trainer-Situation läuft hier derzeit im Hintergrund N24, und soeben hatte ich einen klassischen »Atombombe/Autobombe«-Moment (vgl. »Der bewegte Mann«): Gehört habe ich »Polizist vögelt Randalierer« – es hieß (leider) »Polizist tötet Randalierer« …

18 Jan 2007 In From The Storm

Wenn selbst hartgesottene Blogger Hamsterkäufe erwägen (Lebenswichtige Dinge nicht vergessen!) und SpOn schon einen Sturm-Ticker betreibt (via Spreeblick), dann steht wohl wirklich zu befürchten, dass uns der Himmel auf den Kopf fallen wird.

Ich empfehle ein wenig norddeutsche Gelassenheit im Umgang mit den Elementen und erinnere mich an den nordfriesischen Bauern, welcher anlässlich des letzten Males, als die Nordsee die Deiche überwand, in seinem eigenen Wohnzimmer, in welchem er bis zur Hüfte in Wasser stand, von einer jung'schen, selbst leicht geschockten Außenreporterin nach dem Ausmaß der Schäden gefragt wurde. Der Mann blickte versonnen seinem gerade vorbeischwimmenden Couchtisch nach und antwortete: »Och … letztes Mal war schlimmer.« (Quelle: Gedächtnis. Ich meine, es war auf N3, aber da ich bekanntlich nicht gut mit Jahreszahlen bin …)

In diesem Sinne, haltet Euch gut fest!