Entries tagged as germany

12 Sep 2005 Valider Wahlkampf

Ginge es nach validem HTML auf den Websites der Parteien, die Bundestagsneuwahlen wären bereits entschieden ...

04 Sep 2005 TV-Duell fernsehlos

Die leergefegte Straßen der Republik zu durchfahren, während aufrechte Bürger das quattromänale TV-Duell verfolgen, macht nicht wirklich Spaß. Und im Slang einer Grundschullehrerin gesprochen: Es nimmt einem auch ein Stück weit das politische Selbst.

Gut, dass die Blogosphäre schon fleißig war und für mich quergelesensehen hat: Franziska verweist auf den Ticker der Süddeutschen, wirres sah ein altes Ehepaar, der popkulturjunkie betrauert Bettina Rust und emily zählt wortkarg Erbsen. Wir harren gespannt, wer heute abend zu erschlagen von all der Politik war und/oder erstmal drüber schlafen wollte. Die arbeitende Bevölkerung dankt einstweilen für die Zusammenfassungen.

(Nebenbei bemerkt: Was ist eigentlich mit dem Denkpass los?)

The Day After: larf bloggt für eine neue Form der Gleichberechtigung und Anke fand Schröders Krawatte besser als Merkels Make-Up.

31 Aug 2005 Briefwahl-Liveblogging

Wer schon immer mal wissen wollte, wie so eine Briefwahl abläuft, kann das derzeit bei franziskript mitverfolgen. Und nebenbei noch andere mehr oder weniger nützliche Informationen aufschnappen ;-)

Nachtrag: sebas bloggt live mit ('tschuldigung, dass das so spät kam.)

28 Aug 2005 Auch 'ne Art Meme ...

... ist derzeit der Wahlomat (gefunden u.a. bei André).

Dann nehmen wir doch mal 30fach Stellung und schauen, welche Übereinstimmung dabei herauskommen mag ... (an dieser Stelle muss ich anmerken, dass ich die Auswahlmöglichkeiten "stimme zu", "stimme nicht zu" und "neutral" für unglücklich halte, weil wahrscheinlich viele "neutral" für "kann ich so pauschal nicht sagen" und "habe ich zu wenig Ahnung von" benutzen; das hätte man intelligenter lösen können)

Huch.

I

hre Angaben haben die höchste Übereinstimmung mit der Partei: Die Linke.PDS

(Gefolgt von: Bündnis 90/Die Grünen, SPD, FDP, CDU/CSU)

Ich alter, linker Zausel, ich. :-)

21 Mar 2005 Spiegelblank

Der SPIEGEL spielt Computer-Bild. Hier. Man weiß nicht recht, ob man lachen oder weinen soll. Ich hab mich für lachen entschieden.

SPIEGEL-Online-Autor Klaus Lüber schwadroniert in feinster Altherren-Manier über Linux, die freie Windows-Alternative (nein, Herr Lüber, es ist nicht das bessere Windows; auch nicht, wenn man SuSE nimmt). "Schlecht recherchiert" hätte man ihm sagen und ihm sein Machwerk um die Ohren hauen sollen.

Wohlgemerkt: Es geht mir nicht darum, dass ein feines Betriebssystem kritisch beäugt wird. Es geht einfach nur darum, dass hier offensichtlich nicht sachkundig auf unterstem Niveau berichtet wird. Von einer angesehenen Publikation wie dem SPIEGEL erwarte ich, dass auch vermeintlich unwichtige Themen in vermeintlich unwichtigen Bereichen wie dem Online-Angebot mit einer gewissen Fundiertheit behandelt werden.

(Aber lustig war's schon.)