Entries tagged as germany

30 Jun 2006 Vor dem vorweggenommenen Finale

So, Herrschaften. Nun mal Tacheles.

Heute um 17 Uhr wird in Berlin das Viertelfinale ausgetragen. Das, in dem sich die zwei Mannschaften gegenüberstehen, welche sich den Einzug in diese Runde wirklich verdient haben, weil sie zuvor schönen, leidenschaftlichen und größtenteils mitreißenden Fussball geboten haben. Meinem bescheidenen Urteil nach werden bestenfalls die Brasilianer den Sieger dieses Viertelfinalspiels davon abhalten können, Weltmeister zu werden - egal, wer letztlich heute am frühen Abend in Berlin als Sieger vom Platz geht.

Argentinien ist ein Brocken, keine Frage. Sie sind defensiv bärenstark, langen auch mal einfach nur hin, können trotzdem spielen und tun das auch. Sieht man leider selten dieser Tage. Vermutlich werden sie ihre Geheimwaffen Messi und Tevez wieder von der Bank nachrücken lassen, ergo ist 90 bis 120 Minuten volle Wachsamkeit geboten. Die Brüder sind brandgefährlich, und sie werden uns nicht einlullen, um irgendwann hinterhältig zuzuschlagen, sondern von Anfang an Vollgas geben. Der Schlüssel zum Sieg dürfte letztlich darin liegen, Riquelme aus dem Spiel zu nehmen, was kein Kindergeburtstag ist - schade, dass Wolfgang Dremmler schon im reiferen Alter ist.

Deutschland muss sich nicht verstecken. Die Mannschaft dürfte so ziemlich jeden, den Verfasser dieser Zeilen eingeschlossen, überrascht haben, indem sie attraktiven Volldampffussball inklusive einer (zumindest ab dem 2. Vorrundenspiel) vergleichsweise sicheren Defensive zeigte. Was auch immer nachher in Berlin passiert, sie kann erhobenen Hauptes vom Feld gehen.

29 Jun 2006 Geh' ma' halt nicht zur GEMA ...

Anständige Bands haben heutzutage - wenn sie sich nicht gerade massiv umbesetzen wie wir - eine Webseite, auf der sie üblicherweise ihre Songs als MP3s anbieten. Spätestens, seit das bei den Arctic Monkeys so prima funktioniert hat.

Die GEMA jedoch muss mal wieder in die Suppe spucken - ist man Mitglied bei der GEMA, wird man für MP3-Download-Angebote weiterhin zur Kasse gebeten, Streaming ist dafür ab sofort (allerdings vorerst nur bis Ende 2007) erlaubt.

Wohl dem, der nicht in der GEMA ist. Ich bezweifele massiv, dass Streaming sich erfolgsmässig ggf. mit Downloads messen könnte.

22 Jun 2006 WM-Patriotismus

Faszinierend.

Selbst ältere Damen, die aussehen, als hätten sie sich zuletzt für Fussball interessiert, als Uwe Seeler noch als schmucker, junger Mann durchging, haben ihre gräulichen Fiats mit irgendeiner Form von Deutschlandfahne dekoriert.

Selbst jüngere Damen, die sonst lauthals schimpfen, wenn der ihnen Zugemutete sich am Wochenende im Unterhemd vor die wohlverdiente Sportschau flegelt, geben verschämt zu, nicht nur Fussball zu gucken, weil sie "den Michael Ballack ganz süß" finden.

Heerschaaren von schwarz-rot-gold-dekorierten Menschen schleppen sich und ihre Sixpacks (und, nein, ich meine nicht die Bauchmuskulaturen) zu Public-Viewing-Möglichkeiten drinnen wie draußen.

Auf dem Balkon gegenüber von unserem Badezimmerfenster hängt eine Flagge von einer Größe, in der da sonst bestenfalls Bettlaken hingen.

Irgendwas ist in diesem Land in den letzten 14 Tagen passiert, und ich glaube nicht, dass es mit dem Angebot an Fähnchen, die man in die Scheiben eines PKWs klemmen kann (Wer produziert sowas eigentlich? Der muss richtig Schnitt gemacht haben.), zusammenhing - es muss die Nachfrage gewesen sein.

Interessante Frage: Wird es nach der WM wieder grau oder bleibt ein bißchen von dem Bunten hängen? Wir werden sehen.

16 May 2006 Für alle, die nur während einer WM Fussball-Fans sind

Zur allgemeinen Prä-WM-Entwirrung: Luckenwalde liegt in Brandenburg, Mannheim hingegen in Baden-Württemberg. Warum man in Mannheim gegen Luckenwalde den letzten Test vor dem Trainingslager in Sardinien machen muss, weiß kein Mensch. Bestenfalls vielleicht der Bundestrainer, der ja ohnehin - keine Wertung! - ein Vielfliegermeilenkönig ist.

David Odonkor jedenfalls stammt laut seiner eigenen Homepage (und die muss es ja wissen) weder aus Mannheim noch aus Luckenwalde, sondern aus Bünde, was widerum in Westfalen liegt, ist aber gleichzeitig deutscher und nigerianischer Staatsbürger - und vermutlich (aber nicht deswegen) die derzeit größte Überraschung auf 2 Fussballerbeinen.

Der junge Mann hat 15mal für die deutsche U21-, aber (noch) kein einziges Mal für die "richtige" Nationalmannschaft gespielt, was ihn angeblich zu einem heißen Kandidaten dafür macht, an dieser besagten WM teilzunehmen, ohne ein einziges Spiel zu absolvieren - wir werden sehen.

Eine Liste der Spieler, denen dieses große Kunststück bislang gelungen ist, habe ich auf die Schnelle zwar nicht ergooglen können, aber: Ha!, viel besser: Drei einstmals große Talente, an die sich heute kein Bundestrainer mehr erinnert.

10 May 2006 Kindsmord in Eutin

Das kleine Kaff, in dem ich lebe, macht mal wieder Schlagzeilen: Eine 23jährige Eutinerin hat aus Zukunftsangst ihr Neugeborenes erwürgt. Offenbar hatte die junge Mutter, die bereits 2 Kinder hat, Panik, durch eine erneute Geburt ihren Ausbildungsplatz zu verlieren. Ihr Arbeitgeber hat versichert, ihr im Vorfeld signalisiert zu haben, das stelle kein Problem dar ... (Nein, ich kenne die junge Mutter nicht. So klein ist das Kaff auch wieder nicht. Gott sei Dank.)