Entries tagged as confused

18 Mar 2008 Odysseen in Neumünster

Die bessere Hälfte liebt zwei Dinge: eBay und neue Möbel. Das an sich ist nicht verwerflich, zumal beides geschickt miteinander verknüpft Geld spart. Dumm nur, wenn das ersteigerte Möbelstück (ein sogenanntes »Highboard« – ich darf sagen, den Namensteil »High« trägt es völlig zu Recht) in Neumünster steht und offensichtlich über die Versandkosten der Preis ausgeglichen werden soll. Das mündet in der Schikane des Selbstabholens, und wenn man wie ich relativ regelmäßig freie Wochentage hat, in Odysseen.

Neumünster, für diejenigen Leser, die mit der Geografie Schleswig-Holsteins nicht vertraut sind, liegt »in der Mitte« und ist potthässlich. Zudem ist es eine verkehrstechnische Vollkatastrophe und von GoogleMaps offenbar stiefmütterlich behandelt. Die laut letztgenanntem Dienst kürzeste Route von hier dorthin, speziell zu dem Ende, auf dem der unsortierte Saftladen, der besagtes Mobiliar versteigert, liegt, führt mitten durch die Pampa. Dorf an Dorf, gewiß idyllisch bei heutiger Wetterlage, aber doch etwas bremsend und verwirrend, wenn man mit dem Ford Fiasko der besseren Hälfte anreist. Nun denn.

Hat man Neumünster nach vielen Wirren erreicht, stellt man zunächst fest, dass es die zu nehmende Ausfahrt nicht gibt. Nach einem Abstecher auf die BAB bis Abfahrt Großenaspe ist man zügig wieder in Neumünster, findet dann recht schnell die Innenstadt, in der es im Schnitt in zehn Minuten zwei Zentimeter vorwärts geht, und fragt schließlich die, die Ahnung haben, nach dem Weg: Die Droschkenkutscher. Dann fährt man grummelnd wieder zurück, weil man am dortigen Ortseingang nicht nur richtig gewesen wäre, sondern auch noch hätte abbiegen müssen. Und dann steht man da in dieser Baracke, die dieser Saftladen Büro nennt, und wartet darauf, das Mobiliar endlich einladen zu dürfen. Gegen Barzahlung in die mit Wechselgeld nicht wirklich ausgestattete Portokasse erfährt man dann von einem Hiwi, dass man nun zu einem anderen Lager müsse, um dort um die Herausgabe besagten Highboards zu ersuchen. Das eigentlich faszinierende aber ist, das besagtes Lager am entgegengesetzten Ende der Verkehrskatastrophe gelegen ist. Also: Das Ganze nochmal, diesmal in grün.

Merken: Es gibt Dinge, die man bei ebay nicht kaufen sollte. Möbel aus Neumünster gehören dazu.

06 Feb 2008 Augen auf im Feedreader!

Fernwartung für Debian-Smartphones

heise-Newsticker

Wie jetzt? Debian auf Smartphones? Und die kann man auch noch fern… ach so! Symbian-Smartphones, sagt das doch gleich!

(Mental note to self: Erst Kaffee, dann Feeds.)

05 Feb 2008 Renovieren mit Netzgestaltern

Die bessere Hälfte hat eine Mitbewohnerin eingebüßt und ein freies Zimmer gewonnen, was im Umkehrschluß bedeutet, dass ich in letzter Zeit relativ viel Zeit in Baumärkten zubringen durfte, denn das Schlafzimmer zieht nunmehr aus Lärmschutz- und Platzgründen in das frei gewordene Zimmer um.

Ich glaube, in Kuhzunft verwende ich bei Webprojekten wieder mehr Wallpaper als body-Hintergrund. Ich muss nur mal daran denken, eine Kamera mit in den Baumarkt zu nehmen. Gibt's eigentlich ein Copyright auf Tapetenmuster? ;-)

22 Jan 2008 Manchmal ist Musik wie Rotwein

Vor vielleicht anderthalb bis zwei Jahren fing unser Gitarrist an, mich mit den beiden Alben einer bis dahin bestenfalls als Geheimtipp bekannten Band zu nerven, die er wahnsinnig gut fand. Ich hörte mich rein, ich gab dem Ganzen einen zweiten und dritten Durchlauf, ich hab's wirklich versucht, aber es blieb beim Urteil: »Nett, aber nicht sonderlich originell. Ein paar Floorfiller, ansonsten viel Mittelmaß. Kann noch werden, aber im Moment verstehe ich den Hype nicht.«

Soeben haben sich vier Songs dieser Band in der MP3-Jukebox gedreht – echte Schmalzbohrer, darunter nur einer der besagten Floorfiller. Und wenn mich heute jemand bitten würde, eine Band zu nennen, die in den letzten 2-3 Jahren ihr erstes Album veröffentlich hat, musikalisch was kann und zudem originell und individuell ist, würde ich ohne Zögern genau den Namen dieser (und nur dieser, aber das ist in Zeiten von The Good Franz Stroke-Monkeys nicht so verwunderlich) Band, deren zwei Alben ich mittlerweile wirklich gerne höre, nennen.

Billy Talent.

Vermutlich erklärt das, warum ich die »50 wichtigsten Alben des Jahres 2007«, die ich neulich in einem Musikmagazin sah, nicht so wirklich wichtig fand …

21 Jan 2008 Herrin des Feuers

Böser Ohrwurm, ausgebuddelt aus den Untiefen der MP3-Sammlung:

Ich bin so leicht entflammbar
meine Haut ist aus Papier
und der Rest von mir ist Zunder
deine Flamme schlägt nach mir.

Subway To Sally, »Herrin des Feuers«

(Wenn ich das jetzt noch oft höre, gewande ich mich gleich in schwarz, klatsche mir ein Pfund Clownschminke ins Gesicht und gehe auf den Friedhof, um mir eine tote Katze … naja, lassen wir das.)