26 Mar 2008 s9y-Template: Mr. Writer

Mr. Writer

Nach etlichen Ports nun mal wieder ein neues Template für Serendipity von mir (ich glaube, das ist das erste Template von mir, welches nicht für ein bestimmtes Blog erschaffen wurde :-)): Mr. Writer, ein simpler, text-basierter (die einzige enthaltene Grafik ist das Feedicon) Einspalter in schwarz-weiß mit elastischem Layout.

Download und weitere Informationen auf meiner Template-Seite. Fehler und sonstige Beschwerden bitte wie gehabt wahlweise in den Kommentaren oder per Email.

19 Mar 2008 s9y-Port: Gossip City 2

Gossip City 2

Ihr wollt pink und blau? Ihr wollt Streifen? Ihr wollt einen Werbeblock einbauen können? Ihr wollt (vielleicht) Gossip City 2 für s9y!

Anmerkung: Gossip City 2 ist nichts für Code-Puristen. Die Optik ist klasse und war der Hauptgrund für diesen Port, der darunter liegende HTML-Code ist meines Erachtens, nun ja, unschön.

Download und weitere Informationen auf meiner Ports-Seite. Fehler und sonstige Beschwerden bitte wie gehabt wahlweise in den Kommentaren oder per Email.

18 Mar 2008 s9y Version 1.3 freigegeben

Knappe sieben Monate nach v1.2 wurde heute Serendipity v1.3 freigegeben. Die neue Version bringt vor allem neue Features, aber auch diverse Sicherheitsupdates.

Auch an der mit s9y ausgelieferten Bulletproof-Version hat es kleine Ergänzungen (u.a. zwei zusätzliche Basislayouts) und Verbesserungen gegeben, mehr dazu in den nächsten Tagen im BP-Blog.

10 Mar 2008 s9y-Port: Qwilm!

Qwilm!

Ach, komm, einen hab ich noch: Qwilm! für s9y. Download und weitere Informationen auf meiner Ports-Seite.

Fehler und sonstige Beschwerden bitte wie gehabt wahlweise in den Kommentaren oder per Email.

05 Mar 2008 s9y-Port: i3theme

i3theme

Quasi eine Auftragsarbeit: Vor einiger Zeit erwähnte Garvin mal, er würde gerne ein Template für Serendipity sehen, bei dem man die Seitenleisten-Plugins frei verschieben könne. Für »die andere Blogengine« sei so etwas bereits verfügbar. Neulich stolperte ich dann über i3theme, ein Template im Mac-Look, bei dem genau das geht.

Die Umsetzung war eigentlich sogar relativ simpel und wird mich demnächst wahrscheinlich zu einem bösartigen Rant über das katastrophal anstrengende Templatesystem bei besagter Blogengine inspirieren – möglicherweise bin ich schlicht anderes gewöhnt, aber aus Sicht eines Templategestalters ist besagte Blogengine eine echte Katastrophe … egal, i3theme ist für s9y portiert, allerdings wird es noch die üblichen 24-48 Stunden dauern, bis es über Spartacus verfügbar ist – bis dahin muss ein großes Vorschaubild reichen, so wenig das speziell bei diesem Template auch ist.

Was also ist das Besondere an i3theme, vom Mac-Look mal abgesehen? Nun, es handelt sich um ein (rein) dreispaltiges Template, dessen drei Spalten in drei verschiedenen Layouts angeordnet werden können. Die Seitenleistenplugins können im Blog (also nicht nur in der s9y-Verwaltungsoberfläche!) verschoben und minimiert werden. Möglich macht das der Javascript-Code Docking Boxes von James Edwards, den man im s9y-Port allerdings auch über eine theme option abklemmen kann – das Template sieht dann noch nahezu genauso aus, es fehlt lediglich die zusätzliche Funktionalität.

Ich weiß natürlich, dass es auch noch zweispaltige Varianten des Originals und zusätzliche Farbsets gibt. Eventuell setze ich mich irgendwann auch noch einmal hin und rüste das nach, aber ehrlich gesagt müsste mir dazu schon sehr langweilig sein – das würde eine ziemliche Frickelei.