25 Nov 2010 Zeigt her Eure Spam-Datenbanken

Das beste Spamschutz-Plugin für die beste Blogengine ist jetzt noch besser: Malte hat auf Wunsch von Dirk und mir dem Spamschutz-Bayes-Plugin für Serendipity eine Import-/Export-Funktion spendiert, die in der Lage ist, CSV-Dateien in die bestehende Datenbank einzufügen.

Damit kann man dann die Datensätze anderer Blogs sowohl in bestehende als auch neu aufgesetzte Blogs importieren, anderen seine Datensätze zur Verfügung stellen und so eine Menge Zeit beim (bei dieser Methode unerlässlichen) trainieren des Spam-Filters sparen.

Die neue Version des Plugins ist bereits über das Spartacus-Repository verfügbar.

Nachtrag: Anscheinend hat die Import-/Export-Funktion noch kleine Kinderkrankheiten, daher folgt meine Spam-Datenbank erst später als CSV-Datei zum Download.

Nachtrag 2: Meine Spam-Datenbank (Stand: 25.11.2010) als CSV zum Download.

20 Sep 2010 twitter, are you still there?

twitter hat vor kurzem seine API auf Authentifizierung via OAuth umgestellt, weshalb das Microblogging-Plugin für Serendipity, welches unter anderem Hinweise auf neue Blogeinträge twittern kann, nicht mehr funktionierte.

Dank Silvio und Garvin sollte das mit einer (derzeit noch nicht über Spartacus verfügbaren) aktualisierten Version des Plugin nun wieder gehen, sprich: Wenn dieser Blogeintrag per Tweet angekündigt wird, ist das Problem wohl behoben.

(Ping.)

13 Jan 2010 Templates für Serendipity

Immer mal wieder lese ich im s9y-Forum, es gäbe „so wenig (gute) Templates“ (oder Themes, Styles, Skins – whatever) für die „beste Blog-Engine der Welt“.

Naturgemäß ist die Anzahl überschaubar, da auch die Größe der Community und somit die Anzahl derer, die freie Templates basteln, überschaubar ist. Aber es ist nicht so, dass es da nichts gäbe. Man muss halt auch mal über den berühmten Tellerrand gucken, sprich: Ausserhalb der mit dem Kern ausgelieferten und auf Spartacus verfügbaren Templates.

(Und man sollte bitte auch nie vergessen, dass es durchaus Vorteile hat, aus einer überschaubaren Anzahl auszuwählen – man verliert nicht komplett den Überblick wie bei dieser anderen Blog-Engine.)

Weiter lesen →

18 Dez 2009 Unique article design mit s9y (Teil 2)

Nachdem die Grundlagen zum Thema geklärt sind, geht es nun um die technische Umsetzung mit s9y. Dazu zunächst ein paar generelle, eher „abstrakte“ Anmerkungen:

  1. Es soll hier weder um das Basis-Layout noch um die Umsetzung der Startseite gehen. Beides sind sehr individuelle Aspekte, eine Diskussion würde den Rahmen dieses Artikels sprengen.
  2. Die Kombination aus einem Basis-Stylesheet und je einem individuellen Artikel-Stylesheet, welche sich ergänzen bzw. überschreiben scheint mir die einzig sinnvolle Implementation, obwohl es theoretisch auch anders ginge.

Nun zur Umsetzung im Template.

Weiter lesen →

15 Dez 2009 Unique article design mit s9y (Teil 1)

Klaus fragte mich neulich™ per IM, ob und wie „Unique article design“ (vgl. Showcase-Blog bei coldheat.de) mit s9y umzusetzen sei.

Grundsätzlich und etwas oberflächlich lässt sich diese Frage mit „Aber klar. Sogar ziemlich simpel und (mit Einschränkungen) mit Bordmitteln.“ beantworten.

Praktisch ist das nicht ganz so leicht und man muss oder sollte Einiges dabei bedenken. Daher zunächst einmal ein paar Grundlagen zum Thema.

Was ist „unique article design“ überhaupt?

Ich bin darüber zum ersten Mal bei Jason Santa Maria gestolpert: Es bedeutet, einzelnen Artikeln eines Blogs jeweils ein individuelles Design zu verpassen.

Weiter lesen →