< Kölscher Klüngel in München? | Junioren-Masters >

14 Jan 2008 Masters-Aus für O'Sullivan

Das Einladungsturnier The Masters, bei dem traditonell die Top 16 der Snooker-Weltrangliste aufeinander treffen, ist eigentlich schon gelaufen. Lokalmatador Ronnie O'Sullivan schied gestern in einer Neuauflage des Finales der UK Championship knapp mit 5-6 gegen Stephen Maguire aus. Bemerkenswert, da O'Sullivan im entscheidenden Frame bereits wie der sichere Sieger aussah, dann jedoch eine relativ leichte Blaue verschoss und Maguire so noch die Chance auf den Sieg vorlegte.

Classic Ronnie – alles kann passieren, sowohl positiv wie negativ. Das Publikum im Wembley wird es traurig stimmen, ist es doch dafür bekannt, stets Lokalmatadore aus dem Londoner Raum als Sieger sehen zu wollen. O'Sullivan hat diese Rolle als Publikumsliebling nun endgültig von Jimmy White übernommen, der mittlerweile in Rangliste und Leistung so weit abgefallen ist, dass er nicht einmal mehr über eine Wildcard zum Masters gelangt.

1 Trackback

Trackback-URL

  1. CNW_General: CNW_General via Twitter (03.07.09, 20:35)

0 Comments

RSS Feed (Comments) for this entry

  1. No comments

Add Comment

Please notice the comment directions.

Directions

Textile-formatting allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Gravatar, Twitter, Identica, Favatar author images supported.

Mandatory fields are marked with a *.

Comments including at least one link will be moderated. Comments including at least three links will be blocked. Sorry – spam protection.

Using noses in emoticons might lead to unexpected results in conjunction with Textile, especially in the middle of a sentence – please use :) or ;) etc. instead.