< Bulletproof-Colorset: redglossy | Buchtipp: »Praxisbuch Web 2.0« >

08 Oct 2007 webzwonull hat irgendwie ein PR-Problem

Samstag, auf einer merkwürdigen Einweihungsparty einer merkwürdigen Wohngemeinschaft in einem merkwürdigen (aber sehr schönen) Haus wurde ich S. vorgestellt. S. ist so einer, der »was mit Computern« macht – Softwareentwickler ist der junge Mann halt. Und die sind ja mitunter etwas hinterher, wie folgender Dialog illustriert:

(Man hatte sich ein Weilchen über CMS, Typo3, Serendipity – kannte er nicht; Schlamperei – usw. unterhalten.)

Er so: »AJAX, sagt Dir das was?« – Ich so: »Klar …« – Er so: »Also, da werden nur die Teile einer Seite aktualisiert, die wirklich aktualisiert werden müs … – Ich so: »Klar. Gmail und so.« – Er so: »Gmail???«

0 Trackbacks

Trackback-URL

  1. No Trackbacks

2 Comments

RSS Feed (Comments) for this entry

  1. * DrNI (09.10.07, 11:42):

    Du hast komische Erwartungen an die Leute, mein Gutster… warum soll der das wissen?

  2. * YellowLed (09.10.07, 12:13):

    Wenn ich mich mit einer Technik befasse, schaue ich mir beispielhafte Anwendungen dieser Technik an. Gmail ist eine der beispielhaften AJAX-Anwendungen.

Add Comment

Please notice the comment directions.

Directions

Textile-formatting allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Gravatar, Twitter, Identica, Favatar author images supported.

Mandatory fields are marked with a *.

Comments including at least one link will be moderated. Comments including at least three links will be blocked. Sorry – spam protection.

Using noses in emoticons might lead to unexpected results in conjunction with Textile, especially in the middle of a sentence – please use :) or ;) etc. instead.