< Strohwitwer | Das Verwirrspiel geht weiter >

16 Aug 2007 Faszinierend, so ein Desktop

So ein Gnome-Desktop kann einen ja echt beschäftigen. Anders als noch vor kurzem behauptet benutze ich nun doch Listen als Audio-Jukebox. Es startet schlicht zügiger und stresst die altersschwache CPU ein wenig weniger als Exaile, zumindest wenn man nicht gerade die Musik-Biblliothek neu laden lässt. Da die Features mehr oder minder deckungsgleich sind, ist der Unterschied in puncto »Look 'n' Feel« minimal.

Ebenfalls interessant, aber vermutlich nur auf besagten betagten Rechenknechten zu merken: Arbeitsflächen erzeugen mehr Last, als man meint. Ich bin ein großer Freund dieser virtuellen Desktops, im Prinzip habe ich – sowohl unter Gnome als auch unter fluxbox (welches ich kaum nutze) – gern pro regelmäßig verwendeter Anwendung eine eigene Arbeitsfläche. Das rächt sich.

Mein hiesiger Athlon mit 1100 MHz geht schon leicht in die Knie, wenn man unter Gnome zwischen 7-8 Arbeitsflächen hin und her springt – der Wechsel zwischen zwei Anwendungen, speziell Gnome-/gtk-Anwendungen, ist merklich schleppend. Unter fluxbox geht es, möglicherweise wäre xfce der geeignete Mittelweg. Muss ich gelegentlich mal austesten. Andererseits habe ich den Komfort, den der Gnome-Desktop (Standarddesktop unter Ubuntu) bietet, mittlerweile durchauch zu schätzen gelernt. Und für den Moment hat es relative Besserung gebracht, sich auf 4 Arbeitsflächen zu beschränken.

0 Trackbacks

Trackback-URL

  1. No Trackbacks

0 Comments

RSS Feed (Comments) for this entry

  1. No comments

Add Comment

Please notice the comment directions.

Directions

Textile-formatting allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Gravatar, Twitter, Identica, Favatar author images supported.

Mandatory fields are marked with a *.

Comments including at least one link will be moderated. Comments including at least three links will be blocked. Sorry – spam protection.

Using noses in emoticons might lead to unexpected results in conjunction with Textile, especially in the middle of a sentence – please use :) or ;) etc. instead.