< Holländische Engel und spanische Begehrlichkeiten | Die machen mich fertig, die Holländer! >

14 Aug 2007 In der Mache: The Missing Manual

Dass Serendipity-Entwickler Garvin Hicking der Erfinder des 36-Stunden-Tages ist, ist nichts Neues. Nun scheint er auch die 48-Stunden-Marke geknackt zu haben, denn Garvin sitzt an einem Serendipity-Buch, welches voraussichtlich im Februar 2008 bei Open Source Press erscheinen wird.

Der Gedanke dahinter ist gleich doppelt großartig: Ein echtes Manual für Serendipity gibt es in dem Sinne nicht, die Dokumentation krankt seit mehreren Versionen leicht an nicht vorhandener Aktualität, und wer könnte alles rund um Serendipity besser erklären als Garvin selbst? Eben.

Nachtrag: Einstweilen sei Anwendern auf der Suche nach Dokumentation Robert Lenders großartiges Projekt Das fragmentarische Quer durch das Web Serendipity/S9y Online Handbuch ans Herz gelegt – eine sehr umfassende, nach Themen sortierte Linksammlung zu s9y.

2 Trackbacks

Trackback-URL

  1. Nur ein Blog: Serendipity: Das Buch des Jahres 2008 (14.08.07, 22:06)
  2. Grischa: Das Serendipity Buch - Es kann nun vorbestellt werden! (31.01.08, 14:06)

5 Comments

RSS Feed (Comments) for this entry

  1. * Robert Lender (14.08.07, 20:34):

    Oh, danke für die Erwähnung meines kleinen Online Handbuchs, dass ohne die Vielzahl an eifrigen S9y´lerInnen keinen Inhalt hätte.
    Ich denke, dieses Webangebot hat auch nach dem Buch von Garvin noch Sinn und wird daher weiter gepflegt.
    Auf das Buch von Garvin freue ich mich und werde sicherlich einiges dazulernen.

  2. * strcat (14.08.07, 20:43):

    Es hat auf jeden Fall Sinn Dein Online-Handbuch weiter zu pflegen. Buecher haben leider den Nachteil, dass sie nie so aktuell sind wie Artikel die im Internet publiziert werden.

  3. * Robert Lender (14.08.07, 20:54):

    Merci! Außerdem schreiben S9y Blogger oft ganz spezielle Artikel, Hinweise, Anleitungen, die nie alle in einem S9y Handbuch Platz hätten (auch bei 500 Seiten ;-)

  4. * YellowLed (14.08.07, 22:33):

    Natürlich hat es das, aus allen Gründen die hier bereits genannt wurden.

    Leider darf man allerdings bei der ganzen Sache eines nicht vergessen: Dokumentation »braucht« User, die sie lesen.

    Nebenbei fällt mir gerade ein: Hast Du mal überlegt, die Linksammlung um englische Beiträge zu ergänzen? (Oha. Ein Fass ohne Boden wurde soeben geöffent …)

  5. * Robert Lender (14.08.07, 23:04):

    Englische Beiträge, Hmm… überlegt schon. Nachdem viele immer wieder schreiben, dass sie sich mit den englischen Beschreibungen etc. nicht auskennen, habe ich mal auf ein rein deutschsprachiges Online Handbuch gesetzt.
    Es ist zu überlegen, ob man das Handbuch um englischsprachige Beiträge ergänzt oder ein ganz eigenes Handbuch errichtet…

Add Comment

Please notice the comment directions.

Directions

Textile-formatting allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Gravatar, Twitter, Identica, Favatar author images supported.

Mandatory fields are marked with a *.

Comments including at least one link will be moderated. Comments including at least three links will be blocked. Sorry – spam protection.

Using noses in emoticons might lead to unexpected results in conjunction with Textile, especially in the middle of a sentence – please use :) or ;) etc. instead.