< Abenteuerurlaub Bassverstärkerkauf, die zweite | Eden Nemesis N12S - Features >

07 Aug 2007 Murphy's eurosport-Law

Es ist zum Schweineeinweichen: Derzeit läuft das Shanghai Masters, was grundsätzlich meinen mitunter merkwürdigen Fernsehgewohnheiten entgegen kommt. Ich kann morgens zum Frühstück Snooker schauen. Pott Kaffee, Kippe, die sonore Stimme von Rolf Kalb – Herz, was willst Du mehr. Ich kann nachmittags Snooker schauen, wenn's zu heiß ist, um auch nur einen Finger krumm zu machen. Alles super. Und wenn ich partout möchte, kann ich mir abends zum einschlafen nochmal die Tageswiederholung ansehen, so die Holde mich lässt. Und wenn nicht, is' auch egal – hamwer ja morgens schon gesehen.

Aber wehe, man hat mal vormittags zu tun und nachmittags was vor! Bloß nicht darauf verlassen, dass eurosport ja abends nochmal den Tag gekonnt zusammenfasst! Prompt fällt's aus, weil irgendwelche Hirnis in Bekleidung, die den Namen kaum verdient, viel zu schnell und noch dazu live im Kreis laufen müssen. Noch dazu auf Tartan! Warum nicht gleich stöhnende, kleine Mädchen, die auf einen unschuldigen Filzball einprügeln, als ginge es um Leben oder Tod, hä? Is' doch wahr.

0 Trackbacks

Trackback-URL

  1. No Trackbacks

0 Comments

RSS Feed (Comments) for this entry

  1. No comments

Add Comment

Please notice the comment directions.

Directions

Textile-formatting allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Gravatar, Twitter, Identica, Favatar author images supported.

Mandatory fields are marked with a *.

Comments including at least one link will be moderated. Comments including at least three links will be blocked. Sorry – spam protection.

Using noses in emoticons might lead to unexpected results in conjunction with Textile, especially in the middle of a sentence – please use :) or ;) etc. instead.