< Portfolio | Smarty-Mode für Emacs >

17 Jul 2007 Audiojukebox unter Gnome

Die Zeiten, in denen man Musik unter Linux schlicht über einen simplen Player wie xmms abspielte, sind irgendwie vorbei. Heute muss es eine Jukebox-Anwendung sein, die zusätzliche Informationen wie Cover oder Songtexte aus dem Netz ziehen, Abspielstatistiken und dynamische Playlisten generieren und eine Bibliothek über verschiedene Medien verteilt verwalten kann. Ich wäre überfragt, ob man xmms vielleicht sogar in diese Richtung pimpen könnte, aber letztlich sind genügend Alternativen vorhanden, die all das und mehr »out of the box« beherrschen.

Die »Killerapplikation« unter Linux im Bereich Audiojukebox ist zweifelsohne Amarok, eine eierlegende Wollmilchsau, die schon so etwas wie »der Emacs der Audiowiedergabe« ist. Haken: Amarok ist eine KDE-Anwendung, somit nicht unbedingt ideal für den Einsatz unter Gnome. Die Alternativen dort heißen Rhythmbox, Listen und Exaile. Anlässlich der Umstellung auf Ubuntu habe ich mir die letzteren beiden einmal näher angesehen, da mir Rhythmbox doch irgendwie schwerfällig erschien.

Im Einsatz ist nun Exaile, ebenso wie Listen noch relativ tief in den Kinderschuhen steckend und doch schon recht nah am KDE-Vorbild Amarok. Zudem scheint mir die Entwicklung von Exaile etwas flüssiger und stetiger voranzugehen als bei Listen. In Sachen Funktionsumfang und Look 'n' Feel unterscheiden sich beide Player letztlich kaum, beide orientieren sich stark an Amarok. Einstweilen fällt mir lediglich unangenehm auf, dass Exaile (zugegeben, auf einem eher schon betagten Rechner) relativ schleppend startet und dass das Nachladen von Covern nicht wirklich funktioniert, was aber in neueren Versionen (hier derzeit 0.2.8 unter Feisty Fawn) gefixt sein soll.

1 Trackback

Trackback-URL

  1. YellowLeds Weblog: Faszinierend, so ein Desktop (16.08.07, 14:34)

0 Comments

RSS Feed (Comments) for this entry

  1. No comments

Add Comment

Please notice the comment directions.

Directions

Textile-formatting allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Gravatar, Twitter, Identica, Favatar author images supported.

Mandatory fields are marked with a *.

Comments including at least one link will be moderated. Comments including at least three links will be blocked. Sorry – spam protection.

Using noses in emoticons might lead to unexpected results in conjunction with Textile, especially in the middle of a sentence – please use :) or ;) etc. instead.