< Fast umgezogen | 2007/2008: Die Wunschelf >

05 Jul 2007 Wenn nix los ist, ist nix los. Oder?

Ich weiß gar nicht, wie viele aktive Mietkraftdroschken es in unserem beschaulichen Städtchen eigentlich genau gibt. Es sind de facto zu viele, aber irgendwas ist ja immer. An Abenden wie gestern gibt es jedenfalls fünf, zumindest in der Nachtschicht. Für den Anfang. Wenn wir dann – wie gestern abend – irgendwann feststellen, dass so gar nichts los ist, dann schicken die zwei, die einen zweiten Kollegen dabei haben, eben diesen nach Hause. Wozu unnütz rumstehen? (Entgegen anders lautender Gerüchte stehen wir nachts nicht gerne unnütz in der Gegend rum.)

Es erschallt also ein »Ich mach denn ma Feierahmb.« in Stereo über den Taxistand am Bahnhof, und ziemlich zuverlässig eine knappe Stunde später bricht urplötzlich die Hölle los. Keiner weiß, woher sie auf einmal alle kommen, aber heillige Scheiße, sie kommen! Handys und Motoren laufen heiß, zackpengbumm, drei Droschkenkutscher versuchen, zu retten, was zu retten ist. Irgendwie muss man die Leute doch nach Hause kriegen, zur Not muss halt vertröstet oder ein Kollege vorbeigeschickt werden. Sehr beliebt in solchen Situationen auch immer: Pilotfahrten (zwei Mann kommen mit einem Taxi, der Copilot fährt den beschickerten Leuten den eigenen Wagen sicher nach Hause; kostet natürlich doppelt). Das Vergnügen hatten wir gestern nacht zu besten Sendezeit dann auch noch, parallel zur sich auflösenden Party in der ortsansässigen Polizeischule, von der keiner was wusste …

Aber natürlich greift da Murphy's taxi law – wären die beiden Kollegen da geblieben, wäre die gesamte Polizeischule zu Fuss abmarschiert, die Dame von der Opernscheune hätte ihr Auto stehen gelassen und der Typ, der morgens um halb vier von der inoffiziellen Einweihung des neuen Nobelrestaurants im Nachbarort (für hasenartige Insider: Im Intermar) kam (»Wie spät isses? Ach Du Scheiße, ich muss um sechs arbeiten.«), hätte sich irgendwie mitnehmen lassen.

Und ich hätte gestern nacht ganz in Ruhe in der Rufbereitschaft meinen Webserver aufgesetzt und heute morgen nix zu bloggen gehabt.

0 Trackbacks

Trackback-URL

  1. No Trackbacks

0 Comments

RSS Feed (Comments) for this entry

  1. No comments

Add Comment

Please notice the comment directions.

Directions

Textile-formatting allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Gravatar, Twitter, Identica, Favatar author images supported.

Mandatory fields are marked with a *.

Comments including at least one link will be moderated. Comments including at least three links will be blocked. Sorry – spam protection.

Using noses in emoticons might lead to unexpected results in conjunction with Textile, especially in the middle of a sentence – please use :) or ;) etc. instead.