< Yet another Webseite reloaded | Ist das jetzt sehr geeky? >

24 Jun 2007 Mein ganz persönliches Fazit der Kieler Woche

Dieselbe Anzahl Buden und Bühnen verteilt auf wesentlich mehr Platz, vor allem auf dem Ostufer. Somit mehr latschen, aber dabei weniger sehen; trotzdem dieselben Punkte, an denen es sich aussichtsloser staut als auf der Autobahn zu Ferienbeginn. Weniger Auswahl zu höheren Preisen, dafür schlechtere Qualität von unentspannteren Verkäufern. All das summiert sich im Toilettenwagen – und wenn man mal einen braucht, ist der nächste kilometerweit entfernt.

Das einzig Positive, was mir einfällt: Am Arbeitsamt kann man mit etwas Geduld und Glück nach wie vor umsonst parken. What a waste of time.

0 Trackbacks

Trackback-URL

  1. No Trackbacks

0 Comments

RSS Feed (Comments) for this entry

  1. No comments

Add Comment

Please notice the comment directions.

Directions

Textile-formatting allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Gravatar, Twitter, Identica, Favatar author images supported.

Mandatory fields are marked with a *.

Comments including at least one link will be moderated. Comments including at least three links will be blocked. Sorry – spam protection.

Using noses in emoticons might lead to unexpected results in conjunction with Textile, especially in the middle of a sentence – please use :) or ;) etc. instead.