< Snooker-WM: Ein Blick auf das provisional ranking | Verdammt klein >

30 Apr 2007 Kalb-Interview

Ein Interview mit der Stimme hinter den deutschsprachigen Snooker-Übertragungen auf Eurosport, Rolf Kalb, findet sich im Hamburger Abendblatt.

ABENDBLATT: Wem trauen Sie dies [den WM-Titel, Anm. d. Bloggers] am ehesten zu?
KALB: Vorneweg natürlich Superstar Ronnie O'Sullivan. Hinzu kommen Neil Robertson, der als einziger Spieler in dieser Saison zwei Turniere gewann, und John Higgins. Aufgrund seiner Fitness vielleicht noch Peter Ebdon, auf jeden Fall aber Hendry. Der ist in seinem Wohnzimmer immer zu beachten. Wenn ich ehrlich bin, hätte ich Graeme Dott große Chancen eingeräumt. Sein Ausscheiden unterstreicht die Unberechenbarkeit des Crucible.

Higgins unterschreibe ich sofort – der »Wizard Of Wishaw« ist in bestechender Form, spielt sagenhaft ökonomisch und dennoch bzw. gerade deshalb ein extrem sicheres Positionsspiel. Hendry ist gegen Allister Carter nach einer niederschmetternden 2. Session gestern quasi ausgeschieden (Stand 12-4 für Carter), Ebdon tut sich aktuell gegen Mark Selby ebenfalls schwer (Stand Midsession: 8-4 für Selby). Ronnie hingegen ist wie immer der Unberechenbare – im Moment scheint Neil Robertson zum Ende der 2. Session hin ausgleichen zu können (Stand vor dem letzten Frame der Session 8-7 für O'Sullivan).

(Interview via snookerblog.)

0 Trackbacks

Trackback-URL

  1. No Trackbacks

0 Comments

RSS Feed (Comments) for this entry

  1. No comments

Add Comment

Please notice the comment directions.

Directions

Textile-formatting allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Gravatar, Twitter, Identica, Favatar author images supported.

Mandatory fields are marked with a *.

Comments including at least one link will be moderated. Comments including at least three links will be blocked. Sorry – spam protection.

Using noses in emoticons might lead to unexpected results in conjunction with Textile, especially in the middle of a sentence – please use :) or ;) etc. instead.