< Gmail und die Illuminaten | Schneiden und zusammenraffen >

22 Apr 2007 Die WM geht gut los

Am gestrigen Eröffnungstag der Snooker-WM in Sheffield fiel bereits die erste Entscheidung – und es gab dabei eine faustdicke Überraschung: Der amtierende Weltmeister Graeme Dott ist gegen Ian McCulloch nach einem eher schwachen Match ohne höhere Breaks mit 7-10 ausgeschieden.

(Höhö.)

Dott untermalt mit dieser Niederlage die Legende des »Fluchs des Crucible« – in besagtem Theater in Sheffield hat noch kein Weltmeister seinen Titel verteidigen können.

McCulloch hingegen trifft nun im Achtelfinale auf den Sieger der Partie Anthony Hamilton gegen Marco Fu und hat zudem dieses Viertel des Turnierbaums sehr viel unberechenbarer gemacht – Dott war hier recht klar favorisiert. Möglicherweise (Lies: Das wäre mein Tipp.) steigen nun die Chancen für Dotts schottischen Landsmann Stephen Maguire …

Ebenso könnte diese Erstrundenniederlage Dott die Nummer 1 in der Weltrangliste für das kommende Jahr (im Snooker wird die Weltrangliste am Saisonende für ein Jahr festgelegt) kosten, je nachdem, wie seine schärfsten Konkurrenten im sogenannten provisional ranking (der stetig aktualisierten Rangliste), Ken Doherty, John Higgins und Shaun Murphy, abschneiden …

0 Trackbacks

Trackback-URL

  1. No Trackbacks

0 Comments

RSS Feed (Comments) for this entry

  1. No comments

Add Comment

Please notice the comment directions.

Directions

Textile-formatting allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Gravatar, Twitter, Identica, Favatar author images supported.

Mandatory fields are marked with a *.

Comments including at least one link will be moderated. Comments including at least three links will be blocked. Sorry – spam protection.

Using noses in emoticons might lead to unexpected results in conjunction with Textile, especially in the middle of a sentence – please use :) or ;) etc. instead.