< Aus dem Herzen gebloggt | 400.000 >

13 Apr 2007 Das ist hart für Schimmi

Dass Götz George ernsthaft vorhat, ein brummeliger, alter Mann zu werden, und sich generell als zarte Künstlerseele missverstanden versteht, ist nichts Neues. Neuerdings beschwert er sich darüber, auf Events nur noch neben Telenovela-Sternchen und Köchen (»Köchen!«) zu stehen. Außerdem stinkt es ihm, dass jeder Hans und Franz neuerdings Tatort-Kommissar wird und die Krimireihe, der er es letztlich nicht nur verdankt, dass ihn halb Deutschland auf der Strasse erkennt, sondern auch, dass er sich die eine oder andere Mahlzeit in den Gourmettempeln der Köche (»Köche!«; aber vermutlich sitzt man da auch nur neben Telenovela-Sternchen. Unzumutbar.) leisten könnte, mittlerweile zweimal am Tag ausgestrahlt wird.

Natürlich werden derart viele Tatorte wiederholt, dass man mittlerweile kaum das Fernsehen anschalten kann, ohne einen zu erwischen, den man als regelmäßiger Tatort-Zuschauer nicht schon 2-3 mal gesehen hat. Das ist Wesenszug des heutigen Fernsehens – Mehrfachverwertung von Konserven. Davon mal abgesehen ist so ziemlich jeder wiederholte Tatort noch um einiges unterhaltsamer als das Gesamtopus des Herrn George, insofern würde ich mal sagen – Titelvorschlag für den nächsten Schimanski: »Viel Rauch um nichts«. Es gibt halt keine schlechte P.R., woll?

0 Trackbacks

Trackback-URL

  1. No Trackbacks

0 Comments

RSS Feed (Comments) for this entry

  1. No comments

Add Comment

Please notice the comment directions.

Directions

Textile-formatting allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Gravatar, Twitter, Identica, Favatar author images supported.

Mandatory fields are marked with a *.

Comments including at least one link will be moderated. Comments including at least three links will be blocked. Sorry – spam protection.

Using noses in emoticons might lead to unexpected results in conjunction with Textile, especially in the middle of a sentence – please use :) or ;) etc. instead.