< Matthias ist ... | The Nugget schlägt The Pocket Dynamo >

15 Feb 2007 Reloading The Rocket

Ronnie »The Rocket« O'Sullivan ist ein Phänomen in der Snookerwelt – nicht genug damit, dass er das schnellste Maximum Break aller Zeiten gespielt hat, nicht genug damit, dass er als einer der wenigen Spieler auf der Main Tour problemlos mit Rechts und Links spielt, nun will er auch noch sein Spiel auseinander nehmen, weil er beim 5:1-Sieg gegen Ian McCulloch bei den Welsh Open schlecht gespielt habe.

Nun mag man sich fragen, woran das liegen mag, ist O'Sullivan doch deutlich einer der erfolgreichsten Spieler der letzten Jahre. Ich behaupte: Er spürt zum einen den Atem der »jungen Wilden« wie Ding Junghui, Mark Selby und Neil Robertson im Nacken, zum anderen merkt er, dass seine extrem offensive Art zu spielen am Trend der Zeit leicht vorbei geht. Der Mann ist Perfektionist, und als solcher müsste er anerkennen, dass in seinem Spiel Dinge fehlen, die heutzutage essentiell sind – ellenlange Einsteigerbälle, brutale Safetys in einen kaum zu lösenden Snooker.

Will Ronnie Snooker weiterhin so dominieren, wie er es bislang getan hat, wird er zumindest mittel- bis langfristig in der Tat gut daran tun, sein Spiel zu ergänzen. Wir wollen nur hoffen, dass er dabei »The Rocket« bleibt und weiterhin unterhaltsames Snooker bietet.

0 Trackbacks

Trackback-URL

  1. No Trackbacks

0 Comments

RSS Feed (Comments) for this entry

  1. No comments

Add Comment

Please notice the comment directions.

Directions

Textile-formatting allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Gravatar, Twitter, Identica, Favatar author images supported.

Mandatory fields are marked with a *.

Comments including at least one link will be moderated. Comments including at least three links will be blocked. Sorry – spam protection.

Using noses in emoticons might lead to unexpected results in conjunction with Textile, especially in the middle of a sentence – please use :) or ;) etc. instead.