< Critical Bugfix Release | Che >

30 Jun 2005 Williams Sutcliffe: "Sexeck"

"Sex sells", das wissen auch die Verleger. Anders ist es nicht zu erklären, wie "The Love Hexagon" ins Deutsche verschlimmbessert wurde.

Sortieren wir mal das Soziogramm, das dieses Buch darstellt. Da hätten wir Guy und Lisa, das Vorzeigepaar. Keri, männermordende Freundin Lisas. Graham, Ladykiller-Wannabe und Kumpel von Guy. Helen, in Guy verknallt, trotzdem dessen beste Freundin und leicht depressiv. Und Josh, Arbeitskollege von Lisa und - natürlich - heimlich in sie verliebt.

Das ganze fällt im Verlauf dieses leichten, lakonisch bis witzig erzählen Romans einmal vom Tisch und wird neu zusammengesetzt - Happy End inklusive. Weltliteratur geht irgendwie anders. Aber für eine mittelprächtige Sommerkomödie, an deren Titel sich in zwei Jahren niemand mehr erinnert, würde es reichen.

0 Trackbacks

Trackback-URL

  1. No Trackbacks

0 Comments

RSS Feed (Comments) for this entry

  1. No comments

Add Comment

Please notice the comment directions.

Directions

Textile-formatting allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Gravatar, Twitter, Identica, Favatar author images supported.

Submitted comments will be subject to moderation before being displayed.

Mandatory fields are marked with a *.

Comments including at least one link will be moderated. Comments including at least three links will be blocked. Sorry – spam protection.

Using noses in emoticons might lead to unexpected results in conjunction with Textile, especially in the middle of a sentence – please use :) or ;) etc. instead.