< Ein kleiner Vorgeschmack auf 2007 | Unser Mann (?) beim Bundesvision Song Contest >

05 Dec 2006 My year in 12 cut-and-paste sentences (2006)

Ich finde ja, man kann gar nicht früh genug mit jahresrückblickender Nabelschau anfangen. Außerdem will ich dieses Jahr mal der Erste damit sein, also ab dafür. Und weil ich bekanntlich unfassbar einfallslos und schon wieder im dentalen Drogenrausch bin, machen wir doch einfach dasselbe wie letztes Jahr, auf dass es eine Tradition werde. Ich gebe unumwunden zu, dass ich schon wieder vergessen habe, ob es dabei irgendwelche speziellen Auswahlkriterien gab, glaube ich aber nicht.

Januar: »Jedes Mal, wenn ich mir aus einer Laune heraus überlege, doch mal ein Sport-Blog aufzuziehen, schiele ich zu Kai rüber und denke mir: »Wozu? Ist doch in guten Händen …«.«

Februar: »Das schöne an Sport, speziell, wenn man jahrelang keinen gemacht hat, ist, dass man postwendend Feedback vom eigenen Körper bekommt.«

März: »Als wir uns zum ersten Mal begegneten, erinnerte sie mich an eine streunende Katze.«

April: »Die Geschichte, wie ich ein komplettes Tool-Konzert vergessen habe, obwohl ich stocknüchtern war, hebe ich mir für später auf.«

Mai: »So langsam kriege ich eine Vorstellung davon, was es heißen könnte, »mit sich im Reinen zu sein«.«

Juni: »Irgendwas ist in diesem Land in den letzten 14 Tagen passiert, und ich glaube nicht, dass es mit dem Angebot an Fähnchen, die man in die Scheiben eines PKWs klemmen kann (Wer produziert sowas eigentlich? Der muss richtig Schnitt gemacht haben.), zusammenhing - es muss die Nachfrage gewesen sein.«

Juli: »Juhu, wir haben eine neue Sängerin.«

August: »Scheinbar hat mittlerweile so ziemlich jedes piefige, kleine Kuhdorf einen Eintrag in der Wikipedia.«

September: »Was beim alten bleibt: Keine 2 Stunden auf der Nase und schon muss geputzt werden.«

Oktober: »Ich weiß jedenfalls jetzt wieder, warum ich ungern früh aufstehe und noch ungerner früh stadtwärts pilgere - auch und besonders am Mittwoch, wenn hierzudorfe all die anderen Bekloppten zum Wochenmarkt (Ist ja frischer. Aber auch teurer. Naja, Hauptsache: Sehen und gesehen werden.) rennen, die Stadt also voller Menschen (?) mit Körbchen am Arm ist und man beim Bäcker 2 Stunden für ein schnödes Käse-Schinken-Croissant (a.k.a. "Überlebensration") anstehen muss.«

November: »Als ich vorhin nudelessend Herrn Stoiber auf N24 zusah, wie er über »Indiskutable Machwerke, die in unserer Gesellschaft keinen Platz haben dürfen« sprach, um anschließend an Herrn Beckstein zu übergeben, der betont jovial ausführte, wie seiner Meinung nach $KILLERSPIEL vom »Achtzehneinhalbjährigen an den Siebzehnjährigen und von dem an den Elfjährigen« durchgereicht würde, da habe ich mich gefragt, ob die Herren wohl schon mal etwas von Bittorrent, DSL und Flatrates gehört haben.«

Dezember: »Zur groben Orientierung: 17.000 Einwohner, Altstadtkern nebst schiefem Kirchturm und reichlich Kopfsteinpflaster, welches mitunter zu umwegigen Straßenzügen zusammenfließt (Früher[tm] hat man halt noch nix gewußt von »sinnvoller Straßenführung« und »Verkehrsfluß«.); das Ganze Samsara ist Hauptstadt des Landkreises Ostholstein, ergo shoppingtechnischer Schwerpunkt einer nahezu 100% vom Tourismus lebenden Region (Wenn sich hier[tm] auf der grünen Wiese mehrere Super- und/oder Elektromärkte zu einem Gewerbemoloch zusammenschließen, nennt man das bereits »Industriegebiet«.), in der dennoch seit Jahren sowohl seitens der Eingeborenen wie auch der Gewerbetreibenden gemault wird, man habe »keinen richtigen Weihnachtsmarkt« (Ist das neuerdings Pflicht für nichturbane Erhebungen unter 20.000 Einwohner Kampfstärke?).«

(Nachmachen ist selbstverständlich freiwillig, aber erlaubt.)

3 Trackbacks

Trackback-URL

  1. Nur ein Blog: Mein egozentrischer Jahresrückblick 2006 (06.12.06, 23:55)
  2. Liebes Tagebuch...: Mein (unvollständiger) Jahresrückblick (07.12.06, 03:33)
  3. YellowLeds Weblog: My year in 12 cut-and-paste sentences (2007) (11.12.07, 08:48)

3 Comments

RSS Feed (Comments) for this entry

  1. * Olli (06.12.06, 13:40):

    Gute Idee, hab’ ich nachgemacht. Leider hat’s mit dem Trackback nicht geklappt :-\

  2. * YellowLed (06.12.06, 13:45):

    Hast Du die oben stehende (»Trackback für spezifische URI dieses Eintrags«) Trackback-URI verwendet? Gab es eine Fehlermeldung?

  3. * Olli (06.12.06, 13:54):

    Ja, aber das liegt an meiner Seite, bekomme am laufenden Band PEAR-TimeOuts. Muss bei Gelegenheit mal schauen, daß ich das korrigiert kriege :)

Add Comment

Please notice the comment directions.

Directions

Textile-formatting allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Gravatar, Twitter, Identica, Favatar author images supported.

Mandatory fields are marked with a *.

Comments including at least one link will be moderated. Comments including at least three links will be blocked. Sorry – spam protection.

Using noses in emoticons might lead to unexpected results in conjunction with Textile, especially in the middle of a sentence – please use :) or ;) etc. instead.