< Im, aber nicht unter Strom | Der Tempel brennt >

29 Oct 2006 Lektionen in Demut

Seit Wochen fahre ich regelmäßig an einer bestimmten Spielhalle hierzudorfe vorbei und rätsele, ob die kleine Leuchtreklame mit dem Wort "Snooker" wohl nur zum Anlocken da hängt oder ob die da tatsächlich einen Snooker-Tisch stehen haben. Sie haben.

So haben mein Kumpel Martin und ich uns also gestern in die heiligen Hallen begeben, um in Ehrfurcht und Respekt vor diesem Monstrum von Tisch zu erstarren. Und ich muss sagen, man unterschätzt es komplett, bis man mal an sowas gespielt hat. Alles, was man sich über Jahre mühsam beim Pool in Kneipen und Kaschemmen erworben hat, kann man getrost über Bord werfen. Es sind andere Dimensionen, es sind andere Kugeln, es sind andere Taschen. Bye bye, Erfahrungswerte.

2 Stunden haben wir gebraucht, um zweimal diesen Monstertisch abzuräumen. Die Punktwertung bewegte sich in unterirdischen Bereichen, das höchste Break brachte satte 16 Punkte - und trotzdem war das Ganze ein Heidenspaß.

Nachmachen und wiederholen kann man bei Dohses Spielcenter in Eutin für 7 Euro pro vollendete Stunde. So weit ich weiß, ist das im Raum Ostholstein die einzige Möglichkeit, Snooker zu spielen. Der Tisch ist in vernünftigem Zustand, allerdings habe ich den Eindruck, dass die Queues nicht unbedingt besonders hochwertig sind. Genügend Platz um den Tisch ist vorhanden, allerdings ist es etwas unglücklich gelöst, dass der Tisch im selben Raum mit ein paar Geldspielautomaten steht. Andererseits dürfte es noch ein paar Monate Übung dauern, ehe einen sowas ernsthaft in der Konzentration stört und das Spiel versaut ...

Nachtrag: Soeben habe ich ein paar extrem lausige Fotos (Handykamera) in meinen flickr-Account geschubst. (Mental note to self: Nächstes Mal an die Digicam denken.)

3 Trackbacks

Trackback-URL

  1. YellowLeds Weblog: Fünfzehn (04.09.07, 22:35)
  2. YellowLeds Weblog: Snooker-Tipps III (17.10.07, 12:32)
  3. YellowLeds Weblog: Über den Reiz, die Lernkurve zu meistern (30.10.08, 01:46)

8 Comments

RSS Feed (Comments) for this entry

  1. * pleitegeiger (29.10.06, 13:34):

    Wenn man nach einigen Runden Snooker dann Pool spielt, ist das Erfolgserlebnis um so größer. Die Präzision, die man beim Snooker an den Tag legen muß, macht einen beim Pool zu nem echten Gott… ;-)

  2. * YellowLed (29.10.06, 13:51):

    Ich wollte ja direkt nach den 2 Runden nochmal eine Runde am Pool machen, aber leider war der bereits besetzt. Aber er sah schon im Vorbeigehen wahnwitzig klein aus ;-)

  3. * pleitegeiger (29.10.06, 14:00):

    Moment mal… Das Spielcenter Eutin hat nur einen Pool-Tisch???

    Übrigens: Vergib mir meine Rechtschreibfehler, seit neustem sieht man ja leider nimmer so richtig, was man hier tippselt :-)

  4. * YellowLed (29.10.06, 14:08):

    Sieht man nicht? Hast Du im Browser auch keine minimale Schriftgröße eingestellt? Bei mir reicht es, und ich bin immerhin kurzsichtig.

    Und ja, es hat nur einen Pool-Tisch.

    Dafür hat es Videodartspiele (also keinen Dartautomaten, wo man selber wirft, sondern einen Videospielautomaten, an dem man Dart spielen kann), eine Internetecke und jede Menge Daddelkästen, die z.T. sehr abartige Geräusche machen können. Aber es ist ja bei weitem nicht die einzige Spielhalle und sonstige Gelegenheit, Pool zu spielen.

  5. * pleitegeiger (29.10.06, 14:21):

    Öhm, man kann im Browser eine minimale Schriftgröße einstellen…?

    Kurzsichtig bin ich auch. Es ist klein, aber schon halbwegs lesbar. Vorher war aber irgendwie einfacher, glaub ich mich zu erinnern.

  6. * YellowLed (29.10.06, 14:30):

    Kann man, zumindest im Firefox. Einstellungen -> Inhalt -> Schriftarten & Farben -> Erweitert.

  7. * pleitegeiger (29.10.06, 15:14):

    Okay. Bei mir steht da Minimale Schriftgröße: Keine.

    Ist das richtig oder falsch?

  8. * YellowLed (29.10.06, 19:42):

    “Richtig oder falsch” kann da letzten Endes nicht sagen, zumal das alles ja auch irgendwie noch von der Bildschirmauflösung abhängt. Wenn man da halt eine minimale Schriftgröße einstellt, verhindert das (sollte es zumindest auf sauber erstellen Seiten), dass auf einer Seite winzig kleine Fitzelschrift angezeigt wird.

    Bei mir steht das auf “10”, was auf einem 17”-Monitor so ziemlich alles (für mich zumindest) lesbar darstellt. Aber sowas ist halt auch immer ein wenig subjektiv.

Add Comment

Please notice the comment directions.

Directions

Textile-formatting allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Gravatar, Twitter, Identica, Favatar author images supported.

Mandatory fields are marked with a *.

Comments including at least one link will be moderated. Comments including at least three links will be blocked. Sorry – spam protection.

Using noses in emoticons might lead to unexpected results in conjunction with Textile, especially in the middle of a sentence – please use :) or ;) etc. instead.