< Besoffenes Wiki | Kolibri abgestürzt >

24 Sep 2006 K.I.S.S. your pizza!

Manchmal sagt ein Trackback mehr als 1000 Kommentare. (Soll heißen: Warum einen gekürzten Kommentar schreiben, wenn man auch einen langen Beitrag ein TB schicken lassen kann?)

Es geht um Pizza, drüben bei Signorina Pleite. Nun, man mag mich einen reaktionären Esser und eine konservative Krüschbacke schimpfen, aber für mich gilt bei Pizza das K.I.S.S.-Prinzip: "Keep it simple, stupid!" Beginnen wir also mit den YL-Regeln für Bringpizza:

  • Faustregel für die Beläge: Weniger ist mehr. Weniger Beläge sollte bedeuten, dass man jeweils mehr von einem Belag hat. Ist das nicht der Fall: Pizzadienst wechseln.
  • Niemals auch nur in Erwägung ziehen, als Weinflaschenzugabe bei Mindestbestellwert X Rosé zu wählen. Sollte man nicht wählen können und es kommt Rosé: Wegkippen, sofort. Ich habe einen erwachsenen Weinexperten beim bloßen Anblick eines Portugieser Weißherbst (Marke "Pennerglück") in Tränen ausbrechen sehen. Kein schöner Anblick.<

Allgemeine Regeln, welche selbstmurmelnd auch für Bringpizza gelten:

  • Mais auf einer Pizza ist überflüssig. Mais gehört bekanntlich zu den kullernden Gemüsen (Es sei denn, in Kolbenform - dann gehört er aber erst recht nicht auf eine Pizza), daher landet er meist eher auf dem Küchenboden als auf der Pizza.
  • Dinge, die mal fliegen oder schwimmen konnten, haben auf Pizzateig nichts verloren (In diesem Spezialfall können Hühner fliegen. Schwimmen hingegen ist nicht im "Schwimmt sogar in Milch"-Sinne zu verstehen.)
  • Man sollte nicht davon ausgehen, dass man Dinge auf einer Pizza mag, nur weil man sie sonst mag. Wenn dem so wäre, hätte ich ja schon mal eine Kartoffelchips-und-Schokopudding-Pizza gegessen.

Kommen wir also zur Idealpizza according to me, quasi nach einem alten Hausrezept: Man nehme die simpelste, einfachste, sparsam belegteste Salami-Pizza, die sich in handelsüblichen Gefrierfächern auftreiben lässt und belege sie dem eigenen Gusto entsprechend (und unter Beachtung obigen Regelwerkes!) nach. Selbstredend wählt man keine neumodische Gefüllter-Rand-Pizza, sowas ist was für Mädchen und Träger rosafarbener Polohemdchen. Gefüllter Rand ist dazu da, notorische Randnichtesser anzulocken. Den Rand nicht zu essen ist aber Frevel. Wo war ich? Ach ja, belegen.

Kochschinken, Pepperoni, whatever. Packt drauf, was Ihr mögt, aber spart Euch um Gottes Willen den Käse (Hier will doch niemand bestreiten, dass eine Pizza nie genug Käse haben kann?) bis zum Schluß auf. Wichtigste Käseregel in meinem Universum: Nie, nie, nie "normalen" (also: Gouda & Co.) mit Schafskäse kombinieren - es sei denn, man ist ernsthaft magersüchtig und/oder hat 4 Tage keine feste Nahrung zu sich genommen. In dem Fall beides, aber doppelte Portionen. Guten Hunger!

(Wieso ich überhaupt auf dieses Thema regiere? Die einzige ernsthafte Alternative zu diesem Regelwerk ist die "Diavolo" von Wagner. Und jetzt ratet mal, welche Sorte vorhin im auch Sonntags geöffneten Supermarkt meines geringsten Mißtrauens vergriffen war? Genau.)

0 Trackbacks

Trackback-URL

  1. No Trackbacks

9 Comments

RSS Feed (Comments) for this entry

  1. * Pleitegeiger (24.09.06, 22:37):

    gg Erinnere mich bitte dran, daß ich NIEMALS zu Dir sage “Komm doch vorbei, ich mach Pizza” – da kann man einfach zu viel falsch machen… ;-)

  2. * YellowLed (24.09.06, 22:48):

    Quatsch. Hau halt ‘ne Diavolo in den Ofen, dann bin ich schon zufrieden g

  3. * DrNI (25.09.06, 08:34):

    Also bei uns im Nachbarkaff gibt es einen Inder mit italienischer Frau, sprechen beide Schwäbisch und betreiben ein Restaurant. Eine Hühnchen-Pizza mit gutem Curry und wohldosiertem Zwiebelgehalt ist nicht zu verachten! Weiß gar net, was du hast. Auch Früchte machen sich gut auf dem Fladen, vor allem die aus dem Meer. Dann aber viel Antivampirin drauf! :-P

  4. * YellowLed (25.09.06, 10:39):

    > Weiß gar net, was du hast.
    Geschmack. Das ist doch offensichtlich. ;-)

  5. * DrNI (25.09.06, 11:09):

    Tiefkühlpizza mampfen und von Geschmack reden, das schließt sich sowieso aus, mein Gutster. :-P

  6. * Thilde (25.09.06, 09:53):

    > Faustregel für die Belege: Weniger
    > ist mehr. Weniger Belege sollte
    > bedeuten, dass man jeweils mehr von
    > einem Belag hat.

    Beläge. Es heißt Beläge. Du schreibst ja auch Belag und nicht Beleg. Und es geht nicht um eine wissenschaftliche Arbeit :-)

  7. * YellowLed (25.09.06, 10:40):

    Beläge können aber durchaus als Belege dienen ;-)

  8. * Nicole (25.09.06, 12:47):

    g Hatte auch überlegt, ob ich den Klugscheißermodus einschalten soll…

    Und: Ich serviere Gästen doch keine TK-Pizza!!! Bei mir wird noch selbst geknetet und belegt…

  9. * YellowLed (26.09.06, 01:13):

    Ah, es gibt also noch eine Massage dazu, sehr schön … ;-)

Add Comment

Please notice the comment directions.

Directions

Textile-formatting allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Gravatar, Twitter, Identica, Favatar author images supported.

Mandatory fields are marked with a *.

Comments including at least one link will be moderated. Comments including at least three links will be blocked. Sorry – spam protection.

Using noses in emoticons might lead to unexpected results in conjunction with Textile, especially in the middle of a sentence – please use :) or ;) etc. instead.