< Folky | Besoffenes Wiki >

24 Sep 2006 Gut eingekauft

Man muss die Führung des HSV wirklich für ihre Einkaufspolitik der letzten Jahre loben. Grandiose Verpflichtungen, entgegen jeglicher Kommentare wohl auch wirtschaftlich vernünftig. Aber.

Speziell in dieser Saison kann man sich dafür als Fan letztlich wenig kaufen. Ja, ich erkenne das schier unbegrenzte Potential dieser Mannschaft. Ich erkenne die spielerische Eleganz des Vincent Kompany. Ich würdige die Entscheidung, ihm mit Joris Mathijsen einen erfahrenen Partner in die Innenverteidigung zu stellen. Begeisterung über die Entscheidung, mit Juan Pablo Sorin einen international erfahrenen Weltstar für relativ kleines Geld zu holen. Überraschung über Boubacar Sanogo, der sich zum echten Goalgetter zu mausern scheint. (Kein Wort zu Paulo Guerrero an dieser Stelle.) Über Danijel Ljuboja lese ich Verschiedenes, von Chancentod bis hin zu "arbeitet zumindest gut".

Natürlich kann diese - immer noch recht junge - Mannschaft zu diesem Zeitpunkt in der Saison noch nicht abgestimmt, eingespielt sein, zumal Trainingsrückstand (Sorin) und Verletzungen (van der Vaart, Atouba, Kompany) es sogar noch verschärfen, dass etliche Einkäufe de facto Nachkäufe nach gelungener Champions-League-Quali waren.

Gleichzeitig wirtschaftlich arbeiten und jährlich Champions League spielen zu wollen ist ein Balanceakt, wenn man die direkte Qualifikation nicht erreicht, zumal eine international doch noch recht grüne Mannschaft (UEFA-Cup und Champions League sind halt doch zwei paar Fussballschuhe) nahezu dazu verdammt ist, in ihrer ersten CL-Saison (seit längerer Zeit zumindest) parallel dazu in der heimischen Liga Schwierigkeiten zu haben.

Ich wage mal die kühne Behauptung, bis zur Winterpause müssen wir noch viel Murks ertragen. Möge es danach besser werden.

0 Trackbacks

Trackback-URL

  1. No Trackbacks

6 Comments

RSS Feed (Comments) for this entry

  1. * André (24.09.06, 13:33):

    Du hast die Flut der roten Karten vergessen, das ist ja nicht mehr normal. Dennoch, auf die Leistung gestern kann man aufbauen, Ljuboja war schon in Stuttgart kein Torjäger, aber wir brauchen da vorne dringend einen der Zweikämpfe gewinnt, Bälle halten kann usw. Das kann kein Sanogo, kein Guerrero und Lauth schon mal gar nicht. Ljuboja schon. Deswegen halte ich ihn für wichtig für unser Spiel. Wenn sie ihr erstes Erfolgserlebnis hatten, dann geht die Saison richtig los, 6 Punkte bis Rang 1 sind schnell aufgeholt :-)

  2. * YellowLed (24.09.06, 13:46):

    Hm. Ja, aber 6 Punkte werden schnell mehr, wenn das Erfolgserlebnis nicht bald kommt.

    Immerhin kommt es uns nun entgegen, dass wir relativ viele vielseitig verwendbare Spieler (Demel, Wicky, Benjamin, mit Einschränkungen de Jong, Trochowski, Jarolim) im Kader haben. Dumm nur, dass einige von ihnen zu den Rot-Kandidaten gehören …

    Und was ist eigentlich mit unseren Babies? Laas scheint ja mittlerweile ernsthaft Eindruck gemacht zu haben, Berisha hingegen scheint mir in den Sturm-Nachkäufen unterzugehen.

  3. * André (24.09.06, 19:14):

    Ja, Berisha. Ich muss zugeben, Sanogo und Ljuboja, das hat was. Aber ich sehe Berisha als Nr. 3, Guerrero hat bisher nix gebracht, Lauth… Naja.
    Bei den anderen (Fillinger, Hampel, Feilhaber) muss man mal abwarten. Wenn das mit den Platzverweisen so weiter geht, spielen die auch bald ;-)

  4. * Pistolero (26.09.06, 08:57):

    Du, mal ehrlich. Die Rote Karte am Samstag war die erste von den vieren (ich zähle Kirsche mal mit), die einigermaßen nachvollziehbar war.
    Demel in Cottbus? Nie und nimmer.
    Benjamin gegen Hertha? Auch nicht. Und die Arsenal Karte, darüber herrscht einigermaßen Konsens.
    Ich verstehe nicht, wieso dann die vier roten Karten als Indikator für falsche Einstellung gewertet werden.
    Ich bin auch eher der Meinung, dass wir noch 4 Spiele darben und dan geht die Aufholjagd los.
    Wäre allerdings auch schön, wenn es heute Abend gegen Chelsea II aka ZSKA losgehen würde… :-)

  5. * André (26.09.06, 11:49):

    Demel begeht eine grobe Unsportlichkeit indem er einen Gegenspieler bedrängt, im Gesicht berührt und auch zur Rudelbildung beiträgt. Kann man Rot für geben.
    Benjamin grätscht mit 30m Anlauf Bastürk um, auch wenn der noch rechtzeitig hochspringt, aber für sowas wird gerne Rot gegeben. Das waren beides “kann, aber muss nicht unbedingt” Karten. Und in solchen Situationen haben wir dieses Jahr nur Pech, sie werden immer zu unserem Nachteil ausgelegt.

  6. * Pistolero (26.09.06, 11:58):

    Dennoch: Mc Kenna hätte in Cottbus auch runter gemusst, denn er hat die Sch…e angefangen. Auch wenn für sowas wie beim Collin gerne Rot gegeben wird, finde ich das schlecht.

    Das mit dem Pech unterschreibe ich glatt! Auch wenn Licht am Ende des Tunnels zu sehen ist, denn sonst wäre Kirche wegen der Aktion mit Hunt am Sa. auch rausgegangen… Das war hässlich!

Add Comment

Please notice the comment directions.

Directions

Textile-formatting allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Gravatar, Twitter, Identica, Favatar author images supported.

Mandatory fields are marked with a *.

Comments including at least one link will be moderated. Comments including at least three links will be blocked. Sorry – spam protection.

Using noses in emoticons might lead to unexpected results in conjunction with Textile, especially in the middle of a sentence – please use :) or ;) etc. instead.