< Schluss mit Vielfliegermeilen | Allheilmittel >

12 Jul 2006 Woran man erkennt, dass man einen alten PC hat

Man kauft sich eine neue Tastatur, weil die alte langsam zugesifft ist. Man wählt das Modell in kühlem Schwarz, achtet aber nicht darauf, dass besagtes Modell via USB angeschlossen wird. Windows erkennt die Tastatur ohne Zicken, Linux ebenso. Dann aber stellt man beim Reboot fest, dass im BIOS des Rechners keine Unterstützung für USB-Keyboards vorgesehen ist, weshalb man im Linux-Bootloader GRUB nicht mehr auswählen kann, welches Betriebssystem gebootet werden soll.

(Und dann freut man sich, weil man noch einen USB-to-PS/2-Adapter von einer alten Maus übrig hat. Problem gelöst. Und für die neugierigen Geeks unter Euch: Es ist ein 1,1-GHz-Athlon auf einem Elitegroup K7S5A-Board. Ja,das langt völlig.)

0 Trackbacks

Trackback-URL

  1. No Trackbacks

4 Comments

RSS Feed (Comments) for this entry

  1. * larf (13.07.06, 08:42):

    Neulich mal so ähnlich mit einem Server erlebt: der mochte vor dem Booten des Betriebssystems auch nur ps/2-Tastaturen, dabei wollte ich eigentlich nur die Bootreihenfolge von der Kiste umstellen.

    Ein 1,1-GHz-Athlon reicht jedenfalls gut aus, wenn mehr als 16 MB Ram drin sind ;)

  2. * YellowLed (13.07.06, 11:52):

    Hmja, doch, 16 wäre etwas knapp :-)

    256 sind’s – auch nicht wirklich viel heutzutage, aber auch das langt bislang. Geswappt wird hier zumindest eher selten.

  3. * DrNI (13.07.06, 11:09):

    BIOS-Update, gefährlich aber gut!
    Ich hab mir vor ca 3 Monaten eine kugelsichere erm kugellose Maus mit Rad gekauft. Und Anfang des Jahres eine leise, moderne Tastatur mit Windows-Tasten. Ja, so wird auch DrNI noch zum Spießer, der über 6 Jahre lang auf einem IBM-Hackbrett von 1985 gut geschrieben hat. Das hat jetzt mein Vater, und es ist immer noch 100% funktionstüchtig. Zuvor war es in einem Büro tätig.

  4. * YellowLed (13.07.06, 12:02):

    Ich bin mir ziemlich sicher, das letzte BIOS für dieses Board zu haben. Und da USB-to-PS/2 im Gegensatz zu USB-to-Parallel prima tut …

Add Comment

Please notice the comment directions.

Directions

Textile-formatting allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Gravatar, Twitter, Identica, Favatar author images supported.

Mandatory fields are marked with a *.

Comments including at least one link will be moderated. Comments including at least three links will be blocked. Sorry – spam protection.

Using noses in emoticons might lead to unexpected results in conjunction with Textile, especially in the middle of a sentence – please use :) or ;) etc. instead.