< Purzelbaum | Ausblick auf die Viertelfinalspiele >

27 Jun 2006 Was noch geschah (WM im Zeitraffer)

Spät- bzw. Nachtschicht zu machen behindert irgendwie die WM-Guckerei, aber wenn ich mir so die Ergebnisse und Spielberichte der letzten paar Tage zu Gemüte führe, beschleicht mich der Gedanke, nicht allzu viel verpasst zu haben. Der Trend, der sich bereits abzeichnete, scheint sich fortzusetzen: Nüchterner Ergebnisfußball trifft auf faszinierende Vollgaskicker.

Mehrere Vorrundengruppen hätten es verdient gehabt, dass nur ein Team das Achtelfinale erreicht. Sechs Viertelfinalisten stehen bereits fest, meiner bescheidenen Meinung nach haben genau zwei Teams es verdient, in dieser Runde zu stehen - und die treffen am Freitag auch noch aufeinander. Sowas nennt sich in Reportersprech dann "vorweggenommenes Finale".

Besonders enttäuschend für meinen Geschmack die Holländer. Ich bin ein großer Fan der holländischen Fußballphilosophie, wirklich. Die haben verstanden. Was Holland aber bei dieser WM gezeigt hat (bzw. nicht gezeigt hat), spottet jeder Beschreibung.

Trotzdem lese ich soeben, der holländische Verband wolle den Vertrag mit van Basten (welche angeblich eine Klausel beinhaltet, die ihn zu "schönem Fußball" zwingen soll) verlängern - wenn da mal nicht Johan Cruyff die Fäden gezogen hat. Immerhin verdichten sich (Kommentare lesen!) - mal wieder - die Gerüchte, Ruud van Nistelrooy wechsele nun doch zum HSV ...

0 Trackbacks

Trackback-URL

  1. No Trackbacks

4 Comments

RSS Feed (Comments) for this entry

  1. * André (27.06.06, 14:15):

    Ja, da ist irgendwas ganz schief gelaufen bei dieser WM… Oranje spielt wie Deutschland, aber genau so “erfolgreich” wie immer. Das Mittelfeld war eine einzige Enttäuschung. Warum Sneijder so hochgelobt wird, erschloss sich mir bei dieser WM nicht. Aber die Mannschaft schien sich dessen bewusst und hat konsequent lange Bälle auf Robben und van Persie gebolzt, die aber auch meilenweit hinter ihren Fähigkeiten zurückblieben….

  2. * YellowLed (28.06.06, 12:28):

    Was ich vor allem nicht schnalle, ist, dass die Holländer dagegen nicht Sturm laufen! Nahezu jeder holländische Vereinstrainer wäre mit so eine Spielweise achtkant rausgeflogen, wahrscheinlich auch jeder andere Bondscoach. Aber MvB hat ja den Segen des Johan …

  3. * André (29.06.06, 12:17):

    Sie können es ja viel besser, wie sie auch in der Quali gezeigt haben oder als sie in dem Freundschaftsspiel mit den Deutschen Schlitten gefahren sind – und natürlich nicht gewannen weil sie ihre Chancen nicht nutzten.
    Ich glaube man hat sich diese “effektive Spielweise” im Zusammenhang mit dem Wetter bei den ersten beiden Gruppenspielen schön geredet und danach wars zu spät. Schade drum.
    Ob das nun gut oder schlecht für den HSV war wird sich noch zeigen, hoffentlich müssen wir international nicht gegen Portugiesen ran ;)

  4. * Klaus (29.06.06, 21:06):

    Endlich müssen die unsportlichen, tretenden und orange nazibehelmten Holländer nach Hause fahren.

    Gruß

    Klaus

Add Comment

Please notice the comment directions.

Directions

Textile-formatting allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Gravatar, Twitter, Identica, Favatar author images supported.

Mandatory fields are marked with a *.

Comments including at least one link will be moderated. Comments including at least three links will be blocked. Sorry – spam protection.

Using noses in emoticons might lead to unexpected results in conjunction with Textile, especially in the middle of a sentence – please use :) or ;) etc. instead.