< Selbstbespammung | Vergessen wir mal >

14 Jun 2006 Asynchron

Nebenan (siehe Kommentare) bei Nicole ergab sich die Frage: "Wann ist eine amerikanische TV-Serie eigentlich schwierig zu synchronisieren?"

Da muss ich ein bißchen ausholen.

Ein gutes Beispiel fiel dort bereits: Sex And The City. Es mag sein, dass die Synchro dort einfach nur schlecht gemacht ist, aber für meinen Geschmack verliert es gewaltig an Sprachwitz, was zum Teil schlicht und ergreifend daran liegt, dass eine Sprache (und damit ihr Witz) nun mal an eine Kultur gebunden ist. Mitunter lassen sich dort also Dialoge einfach nicht 1:1 umsetzen, weil zum Verständnis einfach der kulturelle Background fehlt, zumindest beim Durchschnittszuschauer - und der macht nun mal die Quote, nicht die Freaks, die sowieso schauen.

Super Beispiel dafür (jaja, ich weiß schon, Mädchenserie, spart Euch die Bemerkungen): Gilmore Girls. Im Orginal kommen da Zitate aus Film und Fernsehen, Literatur und (Zeit-)Geschichte quasi im Minutentakt. Und zwar mit Anspruch und nicht mit der Baseballkeule. Hinzu kommt bei den Damen Gilmore, dass nahezu alle Darsteller wirklich brutal schnell sprechen, was allein schon deshalb schwierig (1:1) zu übersetzen ist, weil die Sprachen ganz anders strukturiert sind (ich hab mal einen kurzen Ausschnitt Gilmore Girls in italienisch gesehen, das ist relativ nahe dran, sprachrhythmisch gesehen).

Ganz anders ist es z.B. bei Six Feet Under, da kann ich persönlich normalerweise mit der reinen Übersetzung wunderbar leben. Was mich dort stört, sind die Stimmen. Die Darsteller haben relativ charakteristische Stimmen, und da nahezu alle SFU-Darsteller hervorragende (Bühnen-)Schauspieler sind, nutzen sie diese auch als "dramatisches Mittel", was den deutsche Stimmen nur sehr bedingt gelingt. Zudem sind sie größtenteils einfach sehr anders als die Originalstimmen. Simples Beispiel: Für meinen Geschmack klingt z.B. David in der dt. Synchro sehr viel "schwuler" als im Original (sehr selten).

1 Trackback

Trackback-URL

  1. YellowLeds Weblog: Mad About Them (18.06.06, 12:14)

3 Comments

RSS Feed (Comments) for this entry

  1. * André (14.06.06, 12:33):

    Sex and the City, Gilmore Girls. Oh Mann… Eigentlich finde ich könnte man fast alles auf deutsch gucken bis auf Comedy-Formate, da halt der Wortwitz zwangsläufig verloren geht, wie du ja auch schon erkannt hast. Dann ist da noch das Problem das unwahrscheinlich viele Synchronsprecher unwahrscheinlich grausame Stimmen haben (FRIENDS!).
    Und natürlich das Problem, das einige Schauspieler in verschiedenen Filmen/Serien verschiedene Stimmen haben. Oder verschiedene Leute dieselbe Stimme, wie z.B. der Bastler aus den Nummer 5 Filmen und “Sayid” bei Lost. Das würde die Serie auf deutsch für mich ruinieren, da ich unweigerlich an “wir sehen uns, wir sind ja nicht blind” denken müsste, bzw. darauf warten würde das Nummer 5 um die Ecke kommt.

  2. * YellowLed (14.06.06, 12:49):

    Am Rande: Mittagspause? Langeweile? Urlaub? ;-)

    Dazu: Friends, Lost. Oh Mann … ;-)

    Wobei: Ja, die Wechselbälger sind ätzend. Star Trek TNG war legendär dafür. Zumal dort eben auch absolut zentrale Figuren (Picard, Riker) verschiedene Stimmen hatten.

    Schon fast unterhaltsam finde ich es, wenn derselbe Schauspieler in einer Serie mehrere unterschiedliche Nebenrollen spielt. Das gibt’s z.B. bei Sex And The City (sogar mehrfach, wenn ich es richtig erinnere) mit, Sekunde, IMDB, Justin Theroux, der dann in der, grübel 3./4. Staffel SFU auch noch als “reacurring role” auftauchte. Wirr.

  3. * André (14.06.06, 15:51):

    Ne, Sommerflaute in der Werbebranche. Hier is kollektives Eierschaukeln angesagt, zumal jetzt auch noch alle WM gucken.
    Die ständig wechselnden Synchronstimmen gerade bei weniger bekannten Leuten, die oftmals nur für ein paar Folgen in Serien auftreten, oder in weniger bekannten Serien, finde ich auch echt übel. Das ist eigentlich das schlimmste an der Synchronisation…

Add Comment

Please notice the comment directions.

Directions

Textile-formatting allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Gravatar, Twitter, Identica, Favatar author images supported.

Mandatory fields are marked with a *.

Comments including at least one link will be moderated. Comments including at least three links will be blocked. Sorry – spam protection.

Using noses in emoticons might lead to unexpected results in conjunction with Textile, especially in the middle of a sentence – please use :) or ;) etc. instead.