< Oscar ohne Anke geht nicht | Alle Pinguine rennen nach Rom? >

01 Mar 2005 Klipperdiklapper

Besser spät als nie (gelesen): thorte wurde wegen seiner Tastatur, nun ja, gemobbt. Das Büro kann ich mir vorstellen - lauter nagelneue Multimedia-Tastaturen mit Handballen-Ablage und 15-MB-Treiber, um per Knopfdruck den Browser starten zu können (Hallo? Wofür hat die Menschheit Menüs erfunden?).

Schnickschnacktastaturen fand ich schon immertm dooftm.

Eine Tastatur muss klackern dürfen, vor allem, wenn sie Veteranenstatus erlangt hat und damit als unzerstörbar gilt. Es gibt Exemplare, die kann man in die Waschmaschine stecken, verdammt nochmal! Sowas bauen die heute gar nicht mehr.

Hier ist derzeit bzw. schon etwas länger traditionell eine Tastatur der Marke "Die billigste, die sie hatten" im Einsatz. Irgendwann macht das gute Stück nämlich doch schlapp (siehe oben, bauen die gar nicht mehr!), weil man reingeascht oder Kaffee drübergeprustet hat oder einem die Katze aus dem Regal draufgeplumpst ist. Da nützen dann auch die Tasten zur "Fernbedienung des CD-Players" (Hallo? Wofür hat die Menschheit mp3 erfunden?) nichts mehr.

Das Teil hier kostet maximal einen Zehner, und wenn es auf ist, ist es auf. Und ja, es klackert.

0 Trackbacks

Trackback-URL

  1. No Trackbacks

0 Comments

RSS Feed (Comments) for this entry

  1. No comments

Add Comment

Please notice the comment directions.

Directions

Textile-formatting allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Gravatar, Twitter, Identica, Favatar author images supported.

Mandatory fields are marked with a *.

Comments including at least one link will be moderated. Comments including at least three links will be blocked. Sorry – spam protection.

Using noses in emoticons might lead to unexpected results in conjunction with Textile, especially in the middle of a sentence – please use :) or ;) etc. instead.