< Rust never sleeps | Juli Zeh: "Spieltrieb" >

22 Feb 2006 Spielkultur erklärt

Damit jetzt auch wirklich alle wissen, was Günter Netzer meint, wenn er von der "Spielkultur" bestimmter Nationen spricht: Diese Übersicht lässt keine Fragen offen ...

0 Trackbacks

Trackback-URL

  1. No Trackbacks

4 Comments

RSS Feed (Comments) for this entry

  1. * André (22.02.06, 23:15):

    lol Man muss Beiträge die Fussball und Klischees verbinden einfach lieben. Ich sollte endlich mal was zum Thema “Homosexualität und Fussball” bloggen und mich dabei natürlich ausführlich über Christian Wörns auslassen – wer den einmal reden gehört weiß das der nur schwul sein kann. ;-)

  2. * YellowLed (23.02.06, 16:36):

    Aber denk dran: Bei Christian Wörns muss es immer nach Leistung gehen. Sonst ist er eingeschnappt. ;-)

  3. * André (25.02.06, 20:46):

    Dieses ganze Drama rührt bestimmt daher das der Jürgen nicht mit ihm das Zimmer teilen wollte

  4. * Jens (26.02.06, 13:32):

    Mit den roten Unterkringelungen von der Rechtschreibprüfung. Wie peinlich … Dasselbe hab ich neulich erst beim Organigramm einer Behörde gesehen …

Add Comment

Please notice the comment directions.

Directions

Textile-formatting allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Gravatar, Twitter, Identica, Favatar author images supported.

Mandatory fields are marked with a *.

Comments including at least one link will be moderated. Comments including at least three links will be blocked. Sorry – spam protection.

Using noses in emoticons might lead to unexpected results in conjunction with Textile, especially in the middle of a sentence – please use :) or ;) etc. instead.