< Marcel Reif: "Aus spitzem Winkel. Fußballreporter aus Leidenschaft." | The GIMP >

06 Feb 2005 Jörg Thadeusz: "Rette mich ein bißchen"

Schon wieder ein Grimme-Preisträger. Jörg Thadeusz kennt man, so man N3 nicht nur empfängt, sondern auch guckt, als Moderator des satirischen Politmagazins "extra 3". Wenn man die dritten Programme schon etwas länger nicht nur empfängt, sondern auch guckt, kennt man ihn auch als wortwitzigen Moderator der Promi-Filme bei "Zimmer frei". (Und so ein ganz klein bißchen könnte man auch meinen, er sei ein kleiner Bruder von Götz Alsmann)

Gunnar ist Rettungssanitäter mit Abitur, und das nicht etwa ehrenamtlich, sondern hauptberuflich. Als er sich bei einem Einsatz in Melanie, die Tochter des Opfers, verguckt, gerät sein Liebesleben vollends aus den Fugen: Während er darüber sinniert, wie man sich einer Frau in dieser Situation nähert, trifft er seine Ex-Freundin Uta wieder und seine Mitbewohnerin und beste Freundin Sandra gesteht ihm ihre Liebe. Gunnars Chaos ist perfekt, als er Melanie höchst tolpatschig und mit Hilfe einer Lüge näher kommt ...

Eigentlich wollte ich an dieser Stelle schreiben: "Von dieser Sorte Bücher hätte ich gern mehr, Herr Thadeusz!", denn "Rette mich ein bißchen" ist klasse: eine brutale Mischung aus derbem Sani-Slang (inklusive diverse durchaus authentischer Insider) und dem Gefühlsleben eines empfindsamen jungen Mannes im Tarnkappenmodus. Witzig, herzlich, "aus dem Leben gegriffen". Das Schöne dabei ist: Jörg Thadeusz hat mich bereits erhört.

0 Trackbacks

Trackback-URL

  1. No Trackbacks

0 Comments

RSS Feed (Comments) for this entry

  1. No comments

Add Comment

Please notice the comment directions.

Directions

Textile-formatting allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Gravatar, Twitter, Identica, Favatar author images supported.

Mandatory fields are marked with a *.

Comments including at least one link will be moderated. Comments including at least three links will be blocked. Sorry – spam protection.

Using noses in emoticons might lead to unexpected results in conjunction with Textile, especially in the middle of a sentence – please use :) or ;) etc. instead.