< Mut ist ... | Zweiter FM-06Patch? >

21 Dec 2005 Kobe goes MJ

Kobe Bryant war offensichtlich sauer, wie ich in Ermangelung "freier" NBA-TV-Übertragungen einer Game-Recap bei ESPN entnehme ...

Irgendwann im dritten Viertel der Partie gegen die Mavericks nahm KB8 auf der Bank Platz. Zu diesem Zeitpunkt verzeichneten die Herren am Anschreibetisch für ihn 8 Rebounds, 3 Steals und 62(!) Punkte, 18 von 31 Würfen (davon 4 von 10 Dreiern) und nicht weniger als 22 von 25 Freiwürfen. Bryant stand dafür nur 33 Minuten auf dem Feld.

Als er ging (und trotz frenetischer Rufe der Fans nicht zurückkehrte), stand es 95-61 für die Lakers - was bedeutet, dass zu diesem Zeitpunkt Bryant alleine mehr Punkte als die versammelten Mavericks hatte ... Was ihn insgeheim diebisch freuen wird: Es waren die meisten Punkte, die je im Staples Center erziehlt wurden. Der vorige Rekord stand bei 61 Punkten, Rekordhalter war - Shaquille O'Neal. (Süße Rache.)

Ein Blick in die Box Scores zeigt die Kehrseite dieses Abends. Kein anderer Laker punktete zweistellig, nicht einmal Lamar Odom, der eine Minute länger als Bryant spielte. Das "Spiel nach Bryants Auswechselung" ging mit 29-17 an die Mavericks.

Solche Spiele hat es zu Jordans Zeiten bei den Bulls auch gegeben. Meister wurden die Bulls aber erst, nachdem Scottie Pippen und Horace Grant zu echten Helfern wurden.

0 Trackbacks

Trackback-URL

  1. No Trackbacks

0 Comments

RSS Feed (Comments) for this entry

  1. No comments

Add Comment

Please notice the comment directions.

Directions

Textile-formatting allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Gravatar, Twitter, Identica, Favatar author images supported.

Mandatory fields are marked with a *.

Comments including at least one link will be moderated. Comments including at least three links will be blocked. Sorry – spam protection.

Using noses in emoticons might lead to unexpected results in conjunction with Textile, especially in the middle of a sentence – please use :) or ;) etc. instead.