30 Jun 2008 Gestern, kurz nach Abpfiff

Gegen zehn vor elf: Einsetzender Straßenverkehr nach etwa 90 Minuten absoluter Stille. Kein Hupen, zum ersten Mal seit 3 Wochen weht vom örtlichen Marktplatz kein Gejohle herüber.

Dem gemeinen Public Viewer mit Fahne am Autofenster fällt scheinbar schwer, anzuerkennen, was offensichtlich war: Die Zeiten, in denen »über den Kampf zum Spiel finden« ein probates Mittel war, an dem man sich in dunklen Momenten festhalten konnte, sind endgültig vorbei. Rein über die »deutschen Tugenden« gewinnt man nix mehr, das können auch Delling und Netzer nicht mehr schönreden.

Es bleibt natürlich abzuwarten, wie diese spanische Mannschaft es verdauen wird, dass ihr Verband ihren Erfolgstrainer, der sie über nahezu zwei ungeschlagene Jahre betreut hat, vergrault hat – aber ansonsten ist sie auf Sicht das Maß der Dinge. Sicher, auch Holland, Russland und mit Einschränkungen die deutsche Elf haben bei der EM 2008 tollen Offensivfußball gezeigt, aber kein Team konnte letztlich über das gesamte Turnier Spanien das Wasser reichen. Technisch wie taktisch perfekt geschult, eingespielt, ballsicher und schnell.

Und ich könnte wetten, in Barcelona (Xavi) und Liverpool (Torres) geht gerade das Faxpapier zur Neige …

26 Jun 2008 Warum YL 102 immer noch nicht freigegeben ist

Releasen, nicht releasen, vielleicht releasen. Noch dran puzzeln, eventuell Simple Image Replacement nutzen, aber was ist dann mit Mehrsprachigkeit? Kleine Optimierungen im XHTML, die kleine Fixes im CSS erfordern. Vielleicht etwas Javascript einbauen? Doch noch eine konfigurierbare Infobox im Header oder in der Seitenleiste nachrüsten?

Nein, YL 102 ist leider immer noch nicht fertig. An Ideen mangelt es keineswegs, aber die wenigsten ließen sich so umsetzen, wie ich es mir gewünscht hätte, und beim Template, welches das eigene Blog schmückt, will man halt besonders perfekt arbeiten.

25 Jun 2008 Vor dem Spiel

Du hast definitiv zu oft die Berichterstattung vor den Spielen der EURO 2008 gesehen, wenn Du am hellichten Tag so in der Gegend herumsitzt (anderswo nennt man das wohl »arbeiten«) und denkst, die Spatzen würden Seven Nation Army pfeifen.

25 Jun 2008 Jetzt bloss nicht größenwahnsinnig werden

Letzte Woche am großen grünen Tisch: Ein Break von ca. 15.

Heute abend am großen grünen Tisch: Zwei Breaks von ca. 15.

(Schalten Sie kommenden Dienstag wieder ein, wenn Sie lesen wollen, wie ich in der harten Realität des »Rot plus Gelb gibt zwar nur drei Punkte, ist aber irgendwie trotzdem sowas wie ein Break.« aufschlage.)

24 Jun 2008 Brauche ich nicht

Immer wieder erheiternd, wenn die monatliche Post vom Hoster kommt:

Zum Betrachten dieser Rechnung benötigen Sie den Adobe Reader, welchen Sie sich unter der URL: […] herunterladen und installieren können.

wohlmeinender Rat vom Hoster

Nein, brauche ich nicht.