30 Apr 2006 Talentiert

Normalerweise kennt man es umgekehrt: Man hört eine Single einer Band im Radio, verliebt sich spontan in den Song, kauft dank rosaroter Ohren das Album blind - und hält einen Silberling voll Schrott in der Hand.

Mir persönlich fällt dazu spontan der Name Nickelback ein. (Jaja, ich weiß. Es hatte z.T. sentimentale Gründe.)

Ganz anders hingegen Billy Talent, die ich neulich im Radio fade fand, deren Album mir aber eben sehr gefallen hat. Zappeliger (Scr)E(a)mo, haut nett in die At The Drive-In-Kerbe.

28 Apr 2006 Pearl Jam - Pearl Jam

(Disclaimer: Bei dieser Band kann ich nicht objektiv sein. Mit dieser Band bin ich aufgewachsen.)

"Back to the roots" auch hier. Phasenweise kommt die neue Pearl Jam fast punkig bis zappelig daher, dann aber doch auch wieder ruhig bis folkig, stellenweise sogar mit Bombast und Pathos. (Wahrscheinlich werden die Herren auf ihre alten Tage noch Art-Rocker.)

Phasenweise allerdings merkt man auch immer wieder, dass die letzten Überlebendes des Grunge damit ringen, eine "normale" Rockband zu sein. Und damit ringen sie nun schon einige Alben lang. Eine Singles-Band waren sie nie wirklich, Videos gibt es schon seit Jahren nicht mehr, und das merkt man dem Album auch an. Der große Reißer fehlt. Insofern gleichen sie sich langsam aber sicher den Stones an ...

Aber (noch?) klingen sie frischer, wandlungswilliger und so, als hätten sie noch reichlich gute Songs im Ärmel der längst abgelegten Holzfällerhemden. Also kann man vermutlich mit dieser Band alt werden. Wie beruhigend.

28 Apr 2006 Serientäter

Oha, diesen Freitag wird geoutet ...

  1. Schaust du regelmäßig TV Serien?

    Wenn denn die Serien laufen, die ich schätze, ja. Wohlgemerkt: Serien, keine Soaps.

  2. Was macht für dich eine gute Fernsehserie aus?

    Oha. Da gibt es viele markante Punkte, letztlich kann es aber auch mal etwas nicht Pauschales sein. Eine meiner Lieblingsautorinnen für TV-Serien hat es mal auf einen schönen Puntk gebracht, als sie im Interview sinngemäß sagte, der Zuschauer sei durchaus empfänglich für anspruchsvolle, "intelligente" Serien. Haargenau das ist es. Bitte nicht nur berieseln, sondern auch ein bißchen mitdenken, mitarbeiten müssen. Ich will den Gag nicht mit der Bratpfanne übergezogen bekommen, ich will ihn selber "kriegen" müssen.

  3. Gibt es eine Serie, für die du alles stehen und liegen lässt?

    Gilmore Girls, Six Feet Under, Mad About You. Und von keiner laufen derzeit in den Sendern, die ich empfange, neue Folgen. Tough luck. (Aber ich komme damit klar.)

  4. Und welche geht überhaupt nicht?

    Beliebige Telenovela, Daily Soap usw. Alles, was billig produziert ist.

  5. Kaufst du Serienstaffeln auf DVD oder Video?

    Nö.

28 Apr 2006 Tool - 10,000 Days

Im Moment - d.h. zweiter Durchlauf, erster in Ruhe; und dieses Album wird (wie jedes Tool-Album) einige Durchläufe brauchen - klingt die neue Tool irgendwie "back to the roots". Nicht so - vergleichsweise - relativ simpel wie "Undertow", aber auch nicht ganz so sperrig wie "Lateralus". Die überdurchschnittliche Songlänge (im Mittel so 7-8 Minuten bei 11 Tracks) muss sein, solche Musik braucht Zeit, um die Spannungen aufzubauen, von denen sie lebt.

Wie immer gut kaschierte krumme Rhythmen und Takte, wie immer Spärisches gemischt mit Saftigem. Und das Cover - whoa! Wer auch immer behauptet, seit der Verbannung des Vinyls gebe es keine spannenden Artworks mehr - eat this. Das ins Digipak eingearbeitete Booklet besteht aus stereoskopischen Bildern, in die äußere Digipak-Klappe ist eine dazu passende (und nötige) Brille eingearbeitet. Sehr abgefahren.

27 Apr 2006 An der Oberfläche

Wer dieses Blog aufmerksam anschaut (Nein, das geht nicht per RSS-Feed.) und vielleicht noch leicht HTML-/CSS-affin guckt, wird leichte Änderungen feststellen. Ich habe beschlossen, das neue Theme "Run deep" nochmal zu überarbeiten, es diesmal langsamer angehen zu lassen und es ein wenig mehr an das kommende neue Default-Theme von Serendipity anzulehnen.

Deshalb ist es im Moment auch wieder ein tabellen-basiertes Layout (Iiieeeks!) - ich warte gespannt auf die Artikelserie zum tabellenlosen s9y-Layout von Carl und werde diese dann schrittweise (Gut Ding, Weile usw.) umsetzen. Irgendwie habe ich da letztes Mal den Überblick verloren, weshalb die .tpl-Dateien der aktuellen Version des Theme irgendwie unsortiert sind. Dat machen wir diesmal ganz sutsche.

Und bitte meckern, wenn die Augen schmerzen. (Das gilt diesmal auch und ausdrücklich für Dich, Sille!)