29 Sep 2005 s9y 0.8.5

Version 0.8.5 von Serendipity fixt einen augenscheinlich ziemlich hässlichen Bug vermutlich eher unkritischen, aber dennoch vorhandenen Fehler (Kristian erklärt, warum ich korrigiert habe; danke, Kristian :-)), daher dennoch: updaten kann nicht schaden.

28 Sep 2005 Kopenhagen, wir kommen!

So. Rechtzeitig zum Vereinsgeburtstag und UEFA-Cup-Rückspiel morgen:

Bitte beherzt per Rechtsklick schnappen und verbauen. (Ja, mir war langweilig. Und was die B*LD kann ...)

28 Sep 2005 Präzedenzfall Eddie Curry?

Eddie Curry von den Chicago Bulls soll ein Präzendenzfall werden, zumindest wenn es nach Bulls-GM John Paxson geht.

Curry litt letzte Saison an leichten Herzrhythmusstörungen. Verschiedene Kardiologen haben ihm Spielfähigkeit bescheinigt, allerdings könnte er im Falle eines erneuten Herzproblems nicht gegen Invalidität versichert werden. Angesichts dieser Problematik verlangen die Bulls von ihm einen DNA-Test. Aufgrund weiterer, sehr privater Informationen, die diesem Testergebnis entnommen werden können, sperrt sich Curry dagegen.

Herzprobleme sind im Basketball kein Zuckerschlecken, man erinnere sich an Reggie Lewis. Einem Arbeitgeber jedoch Einblick in die DNA eines Mitarbeiters zu geben (und gerade in den Staaten muss man befürchten, dass ein derartiges Vorgehen in der NBA landesweite Signalwirkung hätte) erst recht nicht.

28 Sep 2005 Fallschirm für die Shell

matthias@gromit:~$ cat .bashrc | grep rm=
alias rm='rm -i'

Grmpf.

(Denn wenn man rm *~ in /home/bin [a.k.a. "Heimat der selbstgebauten Shell-Skripte"] macht, sollte man aufpassen, dass die ~ auch wirklich getippt wurde ... Kommentare zu diesem Eintrag, in denen das Wort "Backup" vorkommt, werden übrigens geblockt.)

22 Sep 2005 "It's gettin' hot in here ..."

Die Heat rüsten sich (auf). Laut ESPN steht das Team aus Miami kurz vor der Verpflichtung von Gary "The Glove" Payton.

Nachdem die Heat bereits Anfang August im Rahmen des größten Trades in der NBA-Geschichte ihr Roster aufpolierten, soll Payton nun vermutlich a) Mentor/Rückversicherung für J-Will sein und b) seine Erfahrung von der Bank einbringen. Payton galt mal als Heißsporn, hat jedoch in den letzten Jahren in Boston gelernt, dass ein Ring halt doch schwerer wiegt als 38 Minuten pro Spiel.

J-Will & The Glove als Playmaking-Tag-Team, Wade auf der 2, Walker & Posey als Forwards und Shaq & Zo in der Mitte. So langsam kann man vor dem Osten wieder Angst haben ...

Nachtrag: Die Tinte ist trocken (1 Jahr, 1.1 Mio. $).