< Heute abend | Historisches Bübchen >

11 Nov 2005 Wie man 790 Euro spart

Ich kann mich nicht erinnern, es im Blog schon mal erwähnt zu haben, aber ich bin zu meiner großen Freude seit einiger Zeit Allergiker. Angetan hat es meinem Immunsystem die Hausstaubmilbe (Toll an Weblogs: Man muss nicht, wie im "wahren Leben" alles lang und breit erklären, man kann einfach verlinken.)

Neben anderen Maßnahmen sind dagegen besonders sogenannte Encasings empfehlenswert, kosten allerdings zumindest den Privatmann ein Heidengeld.

Im Hause Allergopharma meines Wissens ca. 800 Steine pro Nase (im wahrsten Sinne des Wortes). In der Abrechnung meiner Krankenkasse (die rücken sowas allerdings auch nicht von alleine raus, man muss wegen der Kostenübernahme schon anfragen; andererseits - woher soll meine Krankenkasse wissen, dass ich plötzlich Allergiker bin?) kostet der Spaß dann plötzlich nur noch 135 Steine, von denen ich 10 selbst tragen soll.

Mach ich wirklich gerne :-) (Erfahrungsbericht folgt.)

1 Trackback

Trackback-URL

  1. YellowLeds Weblog: Jahresresümee einer Schnupfnase (14.12.05, 10:08)

0 Kommentare

RSS Feed (Kommentare) für diesen Eintrag

  1. Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte die Hinweise beachten.

Hinweise

Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Gravatar, Twitter, Identica, Favatar Autoren Bilder werden unterstützt.

Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentare, die mindestens einen Link enthalten, werden moderiert. Kommentare, die mindestens 3 Links enthalten, werden abgewiesen. Sorry – Spamschutz.

Bei Emoticons, die mitten in Sätzen stehen, möglichst keine Nasen einsetzen [ :), ;) usw. ], da es ansonsten im Zusammenspiel mit Textile zu Merkwürdigkeiten kommen kann.