< Olympus SP-590UZ - Erster Eindruck | Nadel, Heuhaufen, Handschlaufe >

20 Sep 2010 twitter, are you still there?

twitter hat vor kurzem seine API auf Authentifizierung via OAuth umgestellt, weshalb das Microblogging-Plugin für Serendipity, welches unter anderem Hinweise auf neue Blogeinträge twittern kann, nicht mehr funktionierte.

Dank Silvio und Garvin sollte das mit einer (derzeit noch nicht über Spartacus verfügbaren) aktualisierten Version des Plugin nun wieder gehen, sprich: Wenn dieser Blogeintrag per Tweet angekündigt wird, ist das Problem wohl behoben.

(Ping.)

0 Trackbacks

Trackback-URL

  1. Keine Trackbacks

3 Kommentare

RSS Feed (Kommentare) für diesen Eintrag

  1. * Ben (21.09.10, 09:45):

    Na mal schaun, wann das im Spartacus landet.

  2. * YellowLed (21.09.10, 10:00):

    Zunächst mal kann ich bestätigen, dass es funktioniert.

    Da die Umsetzung anscheinend nicht ganz trivial war, halte ich eine längere Testphase für angemessen — dafür braucht es natürlich auch Leute, die die Beta testen. Und dann kommt halt noch die übliche Spartacus-Laufzeit hinzu.

  3. * Ben (21.09.10, 11:26):

    Ah, okay. Dachte, das wäre schon final genug. Habe es mal bei mir von Garvin installiert und macht bisher keine Mucken.

Kommentar schreiben

Bitte die Hinweise beachten.

Hinweise

Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Gravatar, Twitter, Identica, Favatar Autoren Bilder werden unterstützt.

Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentare, die mindestens einen Link enthalten, werden moderiert. Kommentare, die mindestens 3 Links enthalten, werden abgewiesen. Sorry – Spamschutz.

Bei Emoticons, die mitten in Sätzen stehen, möglichst keine Nasen einsetzen [ :), ;) usw. ], da es ansonsten im Zusammenspiel mit Textile zu Merkwürdigkeiten kommen kann.