< Kostenlose Apps für das Nokia 5800 Xpress Music | DVB-T-licious >

17 Mär 2010 Die 100 (finanziell) erfolgreichsten Filme

Christian war so freundlich, mir das Filmstöckchen an den Kopf zu werfen. Nun denn. Ich mach das mal kurz und schmerzlos – es geht darum, welche der 100 (finanziell) erfolgreichsten Filme ich gesehen habe und welche nicht. Fett markierte habe ich gesehen, kursiv markierte habe ich noch nicht gesehen und alles andere habe ich nicht gesehen und will ich auch nicht sehen.

Wer mag, spielt mit. Freie Auswahl. Ich werfe nicht.

Anmerkung: In alles, was ein Sternchen * hat, habe ich irgendwann bestimmt mal reingeschaltet, wenn es im Fernsehen lief, es aber bewusst ignoriert und nicht vollständig geschaut.

  1. Avatar – Aufbruch nach Pandora, 2009, James Cameron
  2. * Titanic, 1997, James Cameron
  3. Der Herr der Ringe – Die Rückkehr des Königs, 2003, Peter Jackson
  4. Pirates of the Caribbean – Fluch der Karibik 2, 2006, Gore Verbinski
  5. The Dark Knight, 2008, Christopher Nolan
  6. Harry Potter und der Stein der Weisen, 2001, Chris Columbus
  7. Pirates of the Caribbean – Am Ende der Welt, 2007, Gore Verbinski
  8. Harry Potter und der Orden des Phönix, 2007, David Yates
  9. Harry Potter und der Halbblutprinz, 2009, David Yates
  10. Der Herr der Ringe – Die zwei Türme, 2002, Peter Jackson
  11. Star Wars Episode 1 – Die dunkle Bedrohung, 1999, George Lucas
  12. Shrek 2 – Der tollkühne Held kehrt zurück, 2004, Andrew Adamson, Kelly Asbury, Conrad Vernon
  13. Jurassic Park, 1993, Steven Spielberg
  14. Harry Potter und der Feuerkelch, 2005, Mike Newell
  15. Spider-Man 3, 2007, Sam Raimi
  16. Ice Age 3, 2009, Carlos Saldanha, Mike Thurmeier
  17. Harry Potter und die Kammer des Schreckens, 2002, Chris Columbus
  18. Der Herr der Ringe – Die Gefährten, 2001, Peter Jackson
  19. Findet Nemo, 2003, Andrew Stanton
  20. Star Wars Episode 3 – Die Rache der Sith, 2005, George Lucas
  21. Transformers – Die Rache, 2009, Michael Bay
  22. Spider-Man, 2002, Sam Raimi
  23. Independence Day, 1996, Roland Emmerich
  24. Shrek der Dritte, 2007, Chris Miller
  25. Krieg der Sterne, 1977, George Lucas
  26. Harry Potter und der Gefangene von Askaban, 2004, Alfonso Cuaron
  27. E.T. – Der Außerirdische, 1982, Steven Spielberg
  28. Der König der Löwen, 1994, Roger Allers, Rob Minkoff
  29. Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels, 2008, Steven Spielberg
  30. Spider-Man 2, 2004, Sam Raimi
  31. 2012, 2009, Roland Emmerich
  32. The Da Vinci Code – Sakrileg, 2006, Ron Howard
  33. * Die Chroniken von Narnia – Der König von Narnia, 2005, Andrew Adamson
  34. Matrix Reloaded, 2003, Andy & Larry Wachowski
  35. Oben, 2009, Pete Docter, Bob Peterson
  36. * Transformers, 2007, Michael Bay
  37. New Moon – Biss zur Mittagsstunde, 2009, Chris Weitz
  38. Forrest Gump, 1994, Robert Zemeckis
  39. The Sixth Sense, 1999, M. Night Shyamalan
  40. Fluch der Karibik, 2003, Gore Verbinski
  41. Ice Age 2, 2006, Carlos Saldanha
  42. Star Wars Episode 2 – Angriff der Klonkrieger, 2002, George Lucas
  43. Kung Fu Panda, 2008, Mark Osborne, John Stevenson
  44. Die Unglaublichen, 2004, Brad Bird
  45. Hancock, 2008, Peter Berg
  46. Ratatouille, 2007, Brad Bird
  47. Vergessene Welt – Jurassic Park, 1997, Steven Spielberg
  48. Die Passion Christi, 2004, Mel Gibson
  49. Mamma Mia!, 2008, Phyllida Lloyd
  50. Madagascar 2, 2008, Eric Darnell, Tom McGrath
  51. 007 – Casino Royale, 2006, Martin Campbell
  52. Krieg der Welten, 2005, Steven Spielberg
  53. Men in Black, 1997, Barry Sonnenfeld
  54. 007 – Ein Quantum Trost, 2008, Marc Forster
  55. I Am Legend, 2007, Francis Lawrence
  56. Iron Man, 2008, Jon Favreau
  57. Nachts im Museum, 2006, Shawn Levy
  58. Mission: Impossible 2, 2000, John Woo
  59. Armageddon, 1998, Michael Bay
  60. * King Kong, 2005, Peter Jackson
  61. The Day After Tomorrow, 2004, Roland Emmerich
  62. Das Imperium schlägt zurück, 1980, Irvin Kershner
  63. Wall-E – Der Letzte räumt die Erde auf, 2008, Andrew Stanton
  64. * Kevin – Allein zu Haus, 1990, Chris Columbus
  65. Madagascar, 2005, Eric Darnell, Tom McGrath
  66. Die Monster AG, 2001, Pete Docter
  67. Die Simpsons, 2007, David Silverman
  68. Terminator 2 – Tag der Abrechnung, 1991, James Cameron
  69. * Ghost – Nachricht von Sam, 1990, Jerry Zucker
  70. Meine Frau, ihre Schwiegereltern und ich, 2004, Jay Roach
  71. Aladdin, 1992, John Musker, Ron Clements
  72. Troja, 2004, Wolfgang Petersen
  73. Twister, 1996, Jan De Bont
  74. Indiana Jones und der letzte Kreuzzug, 1989, Steven Spielberg
  75. Illuminati, 2009, Ron Howard
  76. Toy Story 2, 1999, John Lasseter
  77. Bruce Allmächtig, 2003, Tom Shadyac
  78. Shrek – Der tollkühne Held, 2001, Andrew Adamson, Vicky Jenson
  79. * Der Soldat James Ryan, 1998, Steven Spielberg
  80. Mr. & Mrs. Smith, 2005, Doug Liman
  81. Die Rückkehr der Jedi-Ritter, 1983, Richard Marquand
  82. Charlie und die Schokoladenfabrik, 2005, Tim Burton
  83. Gladiator, 2000, Ridley Scott
  84. Der weiße Hai, 1975, Steven Spielberg
  85. Hangover, 2009, Todd Phillips
  86. * Mission: Impossible, 1996, Brian De Palma
  87. Pretty Woman, 1990, Garry Marshall
  88. Cars, 2006, John Lasseter
  89. Matrix, 1999, Andy & Larry Wachowski
  90. X-Men – Der letzte Widerstand, 2006, Brett Ratner
  91. Das Vermächtnis des geheimen Buches, 2007, Jon Turteltaub
  92. Last Samurai, 2003, Edward Zwick
  93. Tarzan, 1999, Kevin Lima, Chris Buck
  94. 300, 2007, Zack Snyder
  95. Ocean’s Eleven, 2001, Steven Soderbergh
  96. * Pearl Harbor, 2001, Michael Bay
  97. * Men in Black II, 2002, Barry Sonnenfeld
  98. Sherlock Holmes, 2009, Guy Ritchie
  99. Das Bourne Ultimatum, 2007, Paul Greengrass
  100. Mrs. Doubtfire – Das stachelige Kindermädchen, 1993, Chris Columbus

Fazit: 31 von 100. Wenig, aber ich mag keine Zeichentrickfilme und bin generell kein Fan von Popcorn-Blockbuster-Kino. (Und, ja, ich habe wirklich weder „Forrest Gump“ noch „The Sixth Sense“ gesehen.)

5 Trackbacks

Trackback-URL

  1. u1amo01: Filmstöckchen (18.03.10, 09:27)
  2. www.hippie-sachen.de: PingBack (18.03.10, 12:12)
  3. cookiedude.wordpress.com: PingBack (18.03.10, 14:19)
  4. Das FaDoeBlog: Die 100 (finanziell) erfolgreichsten Filme (19.03.10, 09:14)
  5. Opinio: Filmstöckchen (26.03.10, 12:36)

11 Kommentare

RSS Feed (Kommentare) für diesen Eintrag

  1. * Ormus (17.03.10, 23:35):

    Genau ein Film kursiv, da hat sich die Markierung ja gelohnt :D Die Bourne Filme kann man sich übrigens durchaus (alle 3) ansehen so als Empfehlung. Wie James Bond, nur besser und ohne lästige James Bond Darsteller. Ok, und ohne Strandmiezen… Sind Strandmiezen eigentlich #catcontent? ;)

  2. * YellowLed (17.03.10, 23:44):

    Der letzte Bond, den ich gesehen habe, war „License To Kill“ (1989). Der letzte Bond, den ich gut fand, war „Never Say Never Again“ (1983). Nee, Bourne ist bestimmt eine gute Empfehlung für mich. ;-)

    („Strandmiezen“ klingt übrigens ähnlich toll wie das in den 80ern in [synchronisierten] High-School-Filmen gelegentlich zu hörende „Jubelbienen“ [Ja, das wurde als Übersetzung für „Cheerleader“ verwendet.])

  3. * Curi0us (17.03.10, 23:57):

    Oha. Bei mir ganze 8 nichtgesehene Filme. Das wäre ja fast langweilig.

    Ich mag die neuen Bonds übrigens. Also strenggenommen den ersten der beiden neuen Bonds. Den zweiten hab ich zu nebenher gesehen um das qualifiziert zu beurteilen. Twitter hatte mich abgelenkt :D

  4. * André (18.03.10, 13:31):

    Naja, Bourne und Bond unterscheidet schon ein bißchen mehr als die fehlenden Bond Girls.
    Bond ist der anzugtragende Mr. Smooth, Bourne ist eine schlechtgelaunte Killermaschine mit Gedächtnislücken. Ich glaub ich mach das auch mal, so um mich von der Arbeit abzulenken…

  5. * rocxyz (18.03.10, 22:03):

    Ich habs mal eben beantwortet, aber noch nich gebloggt… ca 36 fehlen mir noch mhhh

  6. * Flo (02.04.10, 12:48):

    Hi, also die Nr.1 kann ich Dir wirklich nur empfehlen, da Du ja auch auf Star Wars, Martix und Co. zu stehen scheinst. Avatar ist in meinen Augen seit langem der beste Film (nach Martrix1) und verdient es hier an der Spitze zu stehen. Wiklich Top Story und Umsetzung. (Wobei ich die 2D Version besser fand – bei 3D schaut man mehr nach den Effekten und taucht evtl. ned so tief ein in die Geschichte).

  7. * Markus (27.07.10, 16:05):

    Zu Avatar 3D war ich im Kino. Sicher der Film war gut, toll gemacht…aber der absolute Bringer mit der lauen Story nicht. Mein Favorit wäre Herr der Ringe. Als Teil die 1 weil er am meisten Charme hatte. Warum Sakrileg so erfolgreich war leuchtet mir nicht ein. Der Film war grottig schlecht und absolut kein Vergleich zum Buch!

  8. * Rex (28.07.10, 07:30):

    Ich vermisse die alten Star Wars Teile, die neuen, vor allem Teil 1, waren mehr als grausig. Die alten Indiana Jones Teile waren dem Neumist auch haushoch überlegen ;-)

  9. * Rene (16.11.10, 19:56):

    Bei Sherlock Holmes seh ich ja noch ein, dass man dem Film etwas abgewinnen kann, wenn man denn unbedingt will. Nur Alice im Wunderland so weit oben stößt mir auf. Da bekomm ich Angst vor weiteren oberflächlichen Fortsetzungsverbrechen.

  10. * Roman (07.12.10, 14:52):

    Alice im Wunderland war mit Sicherheit einer der ganz schlechten Filme. Da hatte die Trickfilmserie noch mehr Charme als dieser “Star” Abklatsch. Avatar ist Popcorn Kino, war amüsant gemacht der Film und mit einer Botschaft, die nun wirklich jeder verstehen dürte. Fluch der Karibik hatte Charme :o)

  11. * Custombiker (23.12.10, 12:31):

    Fluch der Karibik 3 hatte ich mir die Tage mal wieder angeschaut und muß sagen: irgendwie hatte ich den Film besser in Erinnerung. Die Leistung der Schauspieler war schlecht und irgendwo immer improvisiert. Der Film lebt halt vor allem von seinen Stars und Charme der Freibeuter.

    Meine Favoriten wären die alten Star Wars Teile, da hat einen die Begeisterung angesteckt und sie wirken auch heute noch nach 30 Jahren “frisch” und sehenswert.

Kommentar schreiben

Bitte die Hinweise beachten.

Hinweise

Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Gravatar, Twitter, Identica, Favatar Autoren Bilder werden unterstützt.

Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentare, die mindestens einen Link enthalten, werden moderiert. Kommentare, die mindestens 3 Links enthalten, werden abgewiesen. Sorry – Spamschutz.

Bei Emoticons, die mitten in Sätzen stehen, möglichst keine Nasen einsetzen [ :), ;) usw. ], da es ansonsten im Zusammenspiel mit Textile zu Merkwürdigkeiten kommen kann.