< Unique article design mit s9y (Teil 1) | Unique article design mit s9y (Teil 2) >

17 Dez 2009 Mehr zum Smashing Book

(Erster Eindruck)

Inhaltlich versucht das „Smashing Book“ etwas, was eigentlich unmöglich ist: Einen möglichst umfassenden Einblick in den aktuellen Stand der Gestaltung und des erfolgreichen Betreibens von Webseiten zu liefern. Die Palette der Artikel reicht von User Interfaces und Layouttypen über Typografie und Farblehre bis hin zu Usability und verschiedenen Techniken der Optimierung (Performance, SEO). Hinzu kommen zwei – sehr interessante – Artikel: Ein „runder Interview-Tisch“ mit namhaften Experten sowie die Geschichte des Smashing Magazine.

Es gibt rein fachlich, soweit ich bisher geschmökert habe, an den (ausschließlich englischen) Artikeln nichts auszusetzen. Für meinen Geschmack ist sogar löblich zu erwähnen, dass sich eigentlich alle Artikel bemühen (und es auch schaffen), die Grundlagen des Themas abzudecken und gleichzeitig praktisch verwertbares Wissen zu vermitteln.

Der Haken liegt halt – was bei Fachbüchern dieser Art in diesem Bereich ein generelles, nicht zu vermeidendes Problem ist – in der ungleich rasanteren Entwicklung und höheren Dichte des Mediums, welches sie abdecken und aus dem sie entstammen. Steht nahezu alles, was in diesem Buch steht, auch „irgendwo im Web“? Natürlich. Den Preis des „Smashing Book“ bezahlt man nicht unbedingt für das enthaltene Wissen, sondern eher für die kompakte Zusammenstellung und Redaktion dieses Wissens.

Meiner Einschätzung nach werden Leser, die ohnehin ständig den Stand der Dinge in diesem Bereich aktiv verfolgen, hier wenig Neues finden. Wer das nicht tut oder einfach eine kompakte, optisch gut aufbereitete Zusammenstellung sucht, macht mit dem Buch sicher nichts falsch – allerdings gibt es durchaus andere, z.T. auch in Deutsch verfügbare Werke, welche ein ähnliches Spektrum bedienen (aber nicht ganz so aktuell auf dem Markt und oft etwas teurer sind).

0 Trackbacks

Trackback-URL

  1. Keine Trackbacks

2 Kommentare

RSS Feed (Kommentare) für diesen Eintrag

  1. * Nico Schubert (22.12.09, 09:59):

    Hallo Matthias,

    du schreibst in den Artikel von deutschen Alternativbüchern am Ende, welches Werk würdest du zu dieser Thematik empfehlen? Es ist immer die Frage, ob es sich überhaupt lohnt ein Buch zur Suchmaschinenoptimierung zu kaufen, ich habe schon mehrere Bücher in diesem Bereich gekauft und immer wieder enttäuschend festgestellt, dass diese entweder veraltet sind oder der Inhalt einfach zu mager ist.

    Ich würde mich sehr über einen Buch Tipp von dir freuen.

    Grüße Nico

  2. * YellowLed (22.12.09, 11:38):

    Ein spezielles Buch zu SEO kann ich leider nicht empfehlen. Ich persönlich halte SEO für hoffnungslos überbewertet und befasse mich damit so wenig wie möglich. Sorry :)

Kommentar schreiben

Bitte die Hinweise beachten.

Hinweise

Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Gravatar, Twitter, Identica, Favatar Autoren Bilder werden unterstützt.

Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentare, die mindestens einen Link enthalten, werden moderiert. Kommentare, die mindestens 3 Links enthalten, werden abgewiesen. Sorry – Spamschutz.

Bei Emoticons, die mitten in Sätzen stehen, möglichst keine Nasen einsetzen [ :), ;) usw. ], da es ansonsten im Zusammenspiel mit Textile zu Merkwürdigkeiten kommen kann.