< Versuchsballon: Neue Waffe gegen Kommentarspam? | Anschauungsmaterial >

19 Okt 2009 Schwarz-blau ist das neue grün

Gerade erst bekam ich ein Kompliment für mein Blog-Template, da habe ich auch schon wieder ein neues. Rasant, dieses Internetz.

So, mal abgesehen davon, dass schwarz-blau das neue grün ist, was ist noch anders und/oder neu?

Anders und/oder neu

  1. Runde Ecken: Mit einem modernen WebKit- oder Gecko-Browser sollte es schon runde Ecken via CSS3 geben. Mit alten Möhren, Opera und IE halt nicht. Auch nicht weiter wild.
  2. Neu! Jetzt noch schlichter: Ich hatte einfach keine Lust, mich tagelang mit floats und deren Clearing rumzuärgern, daher ist das Layout, die Anordnung der Seitenelemente noch etwas schlichter ausgefallen. Und dann wieder doch nicht, weil ich mich bei Datum und Avataren nicht so ganz beherrschen konnte.
  3. Huch™, alles so groß! Nein, Ihr habt nicht versehentlich den Browserzoom aktiviert. Das soll so. Bessere Lesbarkeit, auch und gerade für die Sehschwachen mit den hohen Bildschirmauflösungen. Außerdem finde ich persönlich, dass die Lucida-Schriften (die jetzt auch nur die von Euch sehen, die sie installiert haben) besser wirken, wenn sie etwas größer angelegt sind.

War das schon alles?

Nein. Alle anderen Änderungen sind entweder dort, wo sie den „normalen“ Blogleser (Aber wer von Euch ist schon normal?) kaum interessieren – unter der Haube im Code – oder so minimal, dass sie nicht sofort ins Auge springen. Beispielsweise zeigt die Pagination unten auf Übersichtsseiten nun an, wenn man sich in einer Kategorie- oder Tag-Übersicht befindet. Sollte das Blog mal Meldungen oder Fehler ausgeben, sind diese (hoffentlich) noch besser erklärt. Und lauter so Usability-Quatsch halt, den keiner für wirklich wichtig hält, bis er/sie ihn mal selber braucht.

Davon mal abgesehen gibt es (ausser für die ewig gestrigen, die Javascript deaktiviert haben) ein paar nette jQuery-Spielereien, die ich in den nächsten Tagen mal ausführlicher erkläre. Und natürlich ist es – wie immer im eigenen Blog – wahrscheinlich ohnehin nur halbfertig …

4 Trackbacks

Trackback-URL

  1. YellowLeds Weblog: Anschauungsmaterial (19.10.09, 14:21)
  2. YellowLeds Weblog: jQuery-Spielkram in YL104 (20.10.09, 12:41)
  3. u1amo01: Blogkosmetik (20.10.09, 20:54)
  4. YellowLeds Weblog: s9y mit jQuery zurechtbiegen (02.11.09, 11:10)

9 Kommentare

RSS Feed (Kommentare) für diesen Eintrag

  1. * onli (19.10.09, 01:28):

    Sieht gut aus :)
    Und zu groß: Hatte ich nicht damals wegen “zu klein” gemeckert? So find ichs auf jeden Fall super.

  2. * alp (19.10.09, 11:38):

    Yeah. Und 16px ist das neue 12px! Bzw. font-size aus dem Browser-Default beziehen … wird ja immer besser hier ;-)

  3. * YellowLed (19.10.09, 11:45):

    Wobei ich es schon ziemlich brutal finde, für eine Zielgruppe zu “stricken”, die einerseits (laut Piwik) hohe Anteile bei 1280er-, andererseits aber auch immer noch relativ hohe Anteile bei 800er-Breite hat und dann noch im Hinterkopf zu behalten, dass das irgendwann™ auch noch mal für mobile Endgeräte überarbeitet werden soll. (Wenn man denn mal die Zeit fände, sich in die Materie genauer einzulesen.)

  4. * Pleitegeiger (19.10.09, 11:49):

    Hurra, endlich schwarz-weiß-blau!
    Alles andere is (mir) doch eh egal. :-)

  5. * YellowLed (19.10.09, 11:51):

    Weiber. Dabei ist es nicht mal das richtige schwarz und auch nicht das richtige blau … ;-)

  6. * Pleitegeiger (19.10.09, 13:41):

    Stümmt. Aber das wollte ich erst im zweiten Atemzug anmerken. Zuckerbrot und Peitsche, weißte?

  7. * YellowLed (19.10.09, 13:45):

    Wenig Zuckerbrot, viel Peitsche? ;-)

  8. * Pleitegeiger (19.10.09, 13:56):

    ...wenn Du drauf stehst? :-p

  9. * emathion (19.10.09, 18:53):

    Das ist selbst auf einem 13” MB ohne Brille auf einen gefühlten Kilometer Entfernung noch richtig gut zu lesen! Hüpsch!™

Kommentar schreiben

Bitte die Hinweise beachten.

Hinweise

Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Gravatar, Twitter, Identica, Favatar Autoren Bilder werden unterstützt.

Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentare, die mindestens einen Link enthalten, werden moderiert. Kommentare, die mindestens 3 Links enthalten, werden abgewiesen. Sorry – Spamschutz.

Bei Emoticons, die mitten in Sätzen stehen, möglichst keine Nasen einsetzen [ :), ;) usw. ], da es ansonsten im Zusammenspiel mit Textile zu Merkwürdigkeiten kommen kann.