< Hauptsache gesund! | Nebenrollen >

07 Okt 2009 iPod-Zwickmühle

Kaum hat man so ein Ding, schon macht es Zicken.

Für meinen iPod nano (4. Gen.) gibt es ein Update, welches bereits in iTunes zwischengelagert ist, sich aber partout nicht installieren lassen will. Die exakte Nummer der Fehlermeldung hab ich gerade spontan verdrängt, spielt aber auch keine Rolle – die entsprechende Seite im Hilfesystem bei Apple hilft wenig weiter und rät lapidar, das Gerät auf Werkseinstellungen zurückzusetzen, was ich glatt tun würde, müsste ich dazu nicht auch die automatische Synchronisation wieder einschalten.

Das Problem damit ist nun aber, dass in iTunes deutlich mehr Musik vorhanden ist, als auf den nano (16 GB) passt, weshalb die automatisch startende automatische Synchronisation ebenfalls abbricht, wodurch auch das Update … mir ist jedenfalls allein vom Beschreiben des Problems schon ganz schwummerig.

Sachdienliche Hinweise, anyone? Muss ich etwa wirklich so viel aus iTunes rausnehmen, dass die automatische Synchronisation ginge, um das Update ausführen zu können? Gibt's irgendeine freie Software (Windows, nicht Mac; meinetwegen auch Linux), die das Update unabhängig von iTunes ausführen könnte?

0 Trackbacks

Trackback-URL

  1. Keine Trackbacks

3 Kommentare

RSS Feed (Kommentare) für diesen Eintrag

  1. * Der Stefan (07.10.09, 13:19):

    Du könntest das Synchronisieren auf eine oder mehrere Playlists beschränken statt auf die ganze Bibliothek. Ich habe z. B. Playlists, die das heißen “iPod”, “iPhone”. Ist zwar ein wenig lästig, die zu pflegen, löst aber das Synchronisationsproblem

  2. * André (07.10.09, 22:13):

    Die Größe der iTunes Bibliothek sowie die Art der Synchronisation sollte keine Auswirkungen auf den Update Prozess haben. Allerdings sind meine Erfahrungen mit iPod Updates unter Windows auch schon ein paar Tage her.
    Stimme dem Vorredner zu, eine Playlist für den iPod, das Ding glattbügeln, Update drauf und gut is.

  3. * YellowLed (07.10.09, 22:38):

    Der Vorschlag ist durchaus stimmig, aber ich habe das heute nachmittag bereits durchexerziert: Dann will das Updaten dennoch nicht. Der Fehlercode ist 1436, und dazu hat auch Apple wenig zu sagen.

    Ich glaube ja mittlerweile am ehesten an ein USB-Treiber-Problem. Würde mich bei dieser zersemmelten Installation zumindest nicht wundern, zudem bekam ich neulich™ mal eine Fehlermeldung, der iPod würde von einem “schnelleren USB2.0-Anschluß profitieren” — versteht sich von selbst, dass das Ding an einem solchen hing ...

Kommentar schreiben

Bitte die Hinweise beachten.

Hinweise

Textile-Formatierung erlaubt
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Gravatar, Twitter, Identica, Favatar Autoren Bilder werden unterstützt.

Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentare, die mindestens einen Link enthalten, werden moderiert. Kommentare, die mindestens 3 Links enthalten, werden abgewiesen. Sorry – Spamschutz.

Bei Emoticons, die mitten in Sätzen stehen, möglichst keine Nasen einsetzen [ :), ;) usw. ], da es ansonsten im Zusammenspiel mit Textile zu Merkwürdigkeiten kommen kann.