< s9y: Was es nicht ist | Der Dank des Tages geht an: Robert >

08 Mar 2009 Was sind Templates wert?

Bislang habe ich nicht viel zu Kinetic geschrieben; in erster Linie deshalb nicht, weil ich noch nicht die Zeit gefunden habe, mich umfassend mit diesem neuen Framework für s9y-Templates im Magazinstil zu befassen. Roberts Artikel jedoch veranlasst mich dazu, ein paar Worte zum Preis zu sagen.

Kinetic ist nicht kostenlos. Es ist das erste Template überhaupt für s9y, dessen Nutzung den kostenpflichtigen Erwerb einer Lizenz notwendig macht. (Bei anderen Blogengines ist dieses Konzept der „Premium templates“ längst etabliert – womit ich nicht sagen will, es sei grundsätzlich eine gute Sache!)

Normalerweise kostet die Lizenz etwa 80 US-Dollar, das sind ca. 63 Euro; bis Ende März bietet Don diese Lizenz vergünstigt auf 60 US-Dollar (ca. 47 Euro) an. Das ist der Preis, um Kinetic in einer Instanz eines s9y-Blogs nutzen zu dürfen – die Multi Site-Lizenz (Nutzung in einer unbegrenzten Zahl von Instanzen) kostet normalerweise fast 200, derzeit vergünstigt knapp 150 US-Dollar (158 bzw. 119 Euro). (Alle Dollarkurse: Stand 8. März 2009.)

Diese Preise sind natürlich nicht mit dem zu vergleichen, was private und vor allem gewerbliche Nutzer für die Anfertigung eines maßgeschneiderten Templates zahlen. Der Vergleich hinkt schon deshalb, weil Kinetic viel mehr als ein Template ist: Es ist ein Framework (ähnlich Bulletproof), welches es dem Endbenutzer möglich macht, nahezu jedes Detail einer damit betriebenen Seite bis in kleinste Einzelheiten zu konfigurieren, und zwar ohne eine einzige Zeile Code anfassen zu müssen. Es ist zudem höchst einfach und updatesicher optisch anpassbar, sofern man unter den angebotenen Colorsets nichts für den eigenen Geschmack findet.

Zudem ist dieser Preis nicht als „Arbeitslohn“ für Don zu verstehen. Das kann er gar nicht sein, denn das würde (auch wenn ich nicht mal ansatzweise schätzen kann, wieviel Arbeitszeit in Kinetic steckt) bedeuten, dass Dons Stundenlohn deutlich unter einem Dollar(!) liegen würde, selbst wenn man bedenkt, dass Kinetic auf Bulletproof und Serendipity aufsetzt und somit letzten Endes „nur“ eine Erweiterung ist.

Sind 47 oder 63 Euro eine Menge Geld für ein Template, welches gerade einmal in einem Blog genutzt werden darf? Für Privatpersonen, die als Hobby bloggen, sicherlich. Aber ist Kinetic diese Summe wert? Objektiv betrachtet, vom technischen Standpunkt aus gesehen: Absolut. Subjektiv kann und muss das jeder selbst entscheiden.

2 Trackbacks

Trackback-URL

  1. laemmys blog: Kommerzielle Templates für Serendipity (24.03.09, 13:12)
  2. webstandardsmag: webstandardsmag via Twitter (08.03.09, 14:16)

3 Comments

RSS Feed (Comments) for this entry

  1. * Robert Lender (08.03.09, 18:06):

    Auch für einen privaten Blogger kann der Preis durchaus gerechtfertigt sein. Soviele Templates gibt es für S9y noch nicht. Und es gibt keines was in so vielen Einzelheiten in der Verwaltungsoberfläche konfigurierbar ist. Wenn es einem grundsätzlich passt, dann erspart man sich (soferne man sich mit templating auskennt) etliches an Arbeitsstunden für Anpassungen.

    Wenn ich mir denke, was andere in ihre Hobbies investieren ist dies ein geringer Betrag.

    Natürlich bin ich froh, dass es auch frei zugängliche Templates gibt. Aber ich verstehe, dass bei einem solchen Framework wie Kinetic jemand auch ein wenig retour haben möchte.

    Aber wie du schreibst: JedeR muss es selbst entscheiden.

  2. * laemmy (09.03.09, 01:34):

    Ich habe entschieden! Und ich bin froh, dass ich mich nicht schon in der letzten Woche für Kinetic entschieden habe, sondern erst als ich deinen Beitrag gelesen habe. Denn erst durch deinen Beitrag bin ich darauf aufmerksam geworden, dass es im Augenblick etwas günstiger ist und ich es nun für 149 USD kaufen konnte.

    In meinen Augen ist es für ein Theme nicht viel Geld. Ich weiß wie lange man daran sitzt und ich weiß auch wie lange ich bräuchte um so etwas ähnliches zu entwickeln bzw. von meinem Entwickler entwickeln zu lassen.

    @Robert:
    Seh ich auch so. Denn auch als privater Blogger, habe ich in der Vergangenheit Einnahmen mit meinem Blogs erzielt, die so eine Investition durchaus rechtfertigen würden.

    Ob der Einsatz in jedem Blog Sinn macht, wage ich zu bezweifeln. Von meinen ca. 5 s9y Blogs werd ich kinetic voraussichtlich nur auf zwei oder drei Blogs einsetzen.

  3. * Robert Lender (13.03.09, 23:07):

    @laemmy
    Ich nehme mit meinem Blog gar nichts ein :-) Aber ich möchte einfach ein gut strukturiertes Mehr-Themen-Blog haben.

    Viele geben für ihre Hobbies ein Vielfaches davon aus, was mir Kinetic gekostet hat ;-)

Add Comment

Please notice the comment directions.

Directions

Textile-formatting allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Gravatar, Twitter, Identica, Favatar author images supported.

Mandatory fields are marked with a *.

Comments including at least one link will be moderated. Comments including at least three links will be blocked. Sorry – spam protection.

Using noses in emoticons might lead to unexpected results in conjunction with Textile, especially in the middle of a sentence – please use :) or ;) etc. instead.