< Linux zwitschert | Janice Deaner: »Als der Blues begann« >

10 Sep 2008 Immer wieder erstaunlich

$UNTERNEHMEN schreibt aus: »Webdesigner/in«. $UNTERNEHMEN sucht aber eigentlich: »PHP-/MySQL-Entwickler«.

(Naja, ganz eigentlich sucht $UNTERNEHMEN »Eierlegende Wollmilchsau«, aber das suchen ja irgendwie alle, gelle?)

0 Trackbacks

Trackback-URL

  1. No Trackbacks

1 Comment

RSS Feed (Comments) for this entry

  1. * Siegfried (10.09.08, 20:29):

    Stimmt! Ich bin derzeit (seit Jahren) Softwareentwickler im Maschinenbau und würde mir mit Webdesign gerne ein zweites Standbein aufbauen. Aber dazu muss man nicht nur (x)html und css können, nicht nur php und sql, nicht nur javascript, java und ajax, nicht nur perl, xml, xsl (kann ich ). Man muss auch Photoschop beherrschen und Bilder malen können (kann ich nicht). Ausserdem sollte man auch noch Werbefachmann, Psychologe und Usability-Experte sein, sondern dieses Fachwissen auch unbedingt brach liegen lassen, denn der Auftraggeber weiss es sowieso besser.

Add Comment

Please notice the comment directions.

Directions

Textile-formatting allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Gravatar, Twitter, Identica, Favatar author images supported.

Mandatory fields are marked with a *.

Comments including at least one link will be moderated. Comments including at least three links will be blocked. Sorry – spam protection.

Using noses in emoticons might lead to unexpected results in conjunction with Textile, especially in the middle of a sentence – please use :) or ;) etc. instead.