< Lütjenburg dreht | Ein Jahr Bulletproof >

22 Aug 2008 Six Feet Under - 3 Jahre nach dem Ende

Vor etwa drei Jahren lief in den USA die letzte Folge der großartigen Serie Six Feet Under welche neben einer hervorragend skurrilen Story vor allem durch grandiose, bis dahin weitgehend unbekannte Darsteller bestach. Fast ernüchternd, wenn man heute betrachtet, was diese Darsteller seither gedreht haben (nennen wir mal nur das Wichtigste).

  • Peter Krause (Nate Fisher): Hauptrolle in der mir gänzlich unbekannten TV-Serie Dirty Sexy Money
  • Michael C. Hall (David Fisher): Titelrolle in der TV-Serie Dexter, von der ich ebenfalls noch nie gehört habe
  • Frances Conroy (Ruth Fisher): diverse Nebenrollen in mir unbekannten Filmen sowie zwei Gastrollen in E.R.
  • Lauren Ambrose (Claire Fisher): Ebenfalls Nebenrollen in wenig prominenten Filmen; aktuell in den Staaten zu sehen in The Return Of Jezebel James, der neuen Serie von Amy Sherman-Palladino
  • Freddy Rodriguez (Federico Diaz): Kleinkram, ebenfalls ein Gastauftritt in E.R.; aktuell (?) in Ugly Betty
  • Mathew St. Patrick (Keith Charles): In Sachen Spielfilme nicht viel besser als der Rest, aber immerhin eine relativ wichtige Nebenrolle in der Serie Reunion, die zumindest interessant klingt
  • Rachel Griffiths (Brenda Chenowith): Große Leinwand mau, aber mit einer größeren Rolle neben Calista Flockhart in der TV-Serie Brothers & Sisters, die meines Wissens auch im deutschen TV läuft (oder lief?)

Unter den Nebendarstellern erwähnenswert wären dann noch Jeremy Sisto (Billy Chenowith), der viel gearbeitet hat und unter anderem in Law & Order mitspielte, James Cromwell (George Sibley), der in Spider Man 3 und 24 zu sehen war, sowie die großartige Joanna Cassidy (Margaret Chenowith) zu erwähnen, die in Boston Legal praktisch ihre Rolle aus Six Feet Under wiederholte und Denny Cranes Frau spielte.

Ich finde das ja eher mager, aber vielleicht ist es einfach so, dass die Gesichter dieser Darsteller »verbrannt« sind?

0 Trackbacks

Trackback-URL

  1. No Trackbacks

4 Comments

RSS Feed (Comments) for this entry

  1. * Thomas (22.08.08, 21:59):

    Dexter ist verdammt geil, der Sound sehr kubanisch und die Hauptfigur sowieso extrem schräg. Die erste Staffel ist auch bis zu Schluss spannend obwohl man schon sehr früh einen Verdacht hat wer der Gegenspieler sein könnte.

  2. * YellowLed (23.08.08, 20:33):

    ... und läuft im Übrigen, wie ich heute gelesen habe, ab Ende September auf RTL2 :-)

  3. * Judith (28.08.08, 19:30):

    Ja, Dexter ist wirklich ne empfehlenswerte Angelegenheit. ;)

    Brothers & Sisters lief hier, wurde aber nach ner Weile wieder abgesetzt.

  4. * Marcel (02.01.10, 03:19):

    nicht lange und dexter wird auch abgesetzt… was ist eigtl mit den deutschen los? die serien mit der höchsten qualität haben hier nie erfolg. aber der letzte schrott wird von allen gern gesehen…

Add Comment

Please notice the comment directions.

Directions

Textile-formatting allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Gravatar, Twitter, Identica, Favatar author images supported.

Mandatory fields are marked with a *.

Comments including at least one link will be moderated. Comments including at least three links will be blocked. Sorry – spam protection.

Using noses in emoticons might lead to unexpected results in conjunction with Textile, especially in the middle of a sentence – please use :) or ;) etc. instead.